Homepage

Sterbe-Vorbereitung

Der Sterbevorgang

Rechte und falsche Trauer

Ankunft im Jenseits

Jüngstes Gericht; Verdammung oder Rettung

Das Mittelreich

Existenz von Höllen

Welche Stadien erleben Verstorbene im Jenseits?

Infos aus der unsichtbaren Realität


    Kurzfassung der Thesen:

    Nach der Erkenntnis vieler Jenseitsforscher durchläuft der Mensch nach seinem Übergang mehrere Zustände, ehe er entweder in einen Himmel oder in eine Hölle kommt.
    Der schwedische große Seher Swedenborg schreibt von folgenden drei Phasen, während der sich nach dem Tode entscheidet, wohin ein Verstorbener letztlich gelangt:

    • Im ersten nachirdischen Zustand ist ein Mensch in allem Denken, Fühlen und Wollen noch so, wie er zu Erdenzeiten war.

    • Im zweiten Zustand treten seine wahren, unverstellten, innerlichen Gedanken und Motive mehr und mehr hervor; jede Verstellung und Maske fällt ab bzw. wird entfernt. Wer danach immer noch zum Falschen und Bösen neigt, kommt nach dieser Phase in eine Höllengesellschaft.

    • Der dritte Zustand besteht in der Vorbereitung auf den Himmel bzw. die Überführung dorthin.

    • Der vierte Zustand ist entweder in einer der verschiedenen Himmelsgesellschaften oder in einer Höllengesellschaft.

Home |  Zurück zur Themaübersicht Tod / Weiterleben