Homepage | Echte Propheten | div. Seher | Zurück zur Themaübersicht 'Apokalypse-Deutung Jesu' Endzeit-Kennzeichen | Vorhersagen-Übersicht | Apokalypse-Deutg. | 3. Weltkrieg | Katastr. aus Kosmos | Vorsorge | Wiederkunft Christi | 1000 jg. Friedenszeit | Endzeit A-Z

Wie wahrscheinlich ist ein 3. Weltkrieg lt. Bibel und Prophet Lorber?

Textauszüge aus den Werken des Propheten Jakob Lorber (1800-64)

(Teil 2; Teil 1; Teil 3)


Inhaltsübersicht:


Zusammenfassung

Im Zusammenhang der Endzeitereignisse spielen Bürgerkriege und kleinere lokale und ein 'großer, allgemeiner Krieg (3. Weltkrieg?) mit allen ihren verheerenden Folgen wie Nöte, Hunger, Teuerung und Seuchen eine wesentliche Rolle. Alle diese Probleme und Folgen sind von Menschen verursacht.
Ein weiterer, 3. Weltkrieg ist absolut kein von Gott herbeigeführtes Ereignis, er läßt es aber durchaus dazu kommen, wenn die Herrscher und Mächtigen sich dafür entscheiden. Wenn es allerdings soweit kommt, dann werden auch jene apokalyptischen Ereignisse eintreten, die durch seine Propheten (z.B. in der Offenbarung des Johannes, Kap. 8 und 9) als menschlich verursachte Kriegs-Folgen vorhergesagt sind, z.B. Vernichtung von einem Drittel der Menschen, unvorstellbare Hungersnöte, Armut und neuartige, tödliche Seuchen.
Für diesen Fall kündigt er aber auch Konsequenzen durch eine oder mehrere Naturkatastrophen, die aus aus dem Kosmos kommen (Asteroideneinschlag), an: Sie werden dann auch für die gesamte Menschheit äußerst hart sein. Als wohl schlimmstes Gottesgericht kündigt Jesus einen 'Feind aus den Lüften' - vermutlich den Einschlag eines Himmelskörpers (lt. Johannes in 'Bergesgröße') - und lt. verschiedenen Sehern eine dreitägige Einhüllung der gesamten Erde mit einer dunklen Giftgaswolke an.
Selbst rein materiell denkende, nicht an göttliche Warnungen glaubende Forschungsergebnisse sagen für einen solchen Fall voraus, daß je nach Größe und Einschlagswucht eines Himmelskörpers global sich auswirkende riesige Erdbeben mit Folgeerdbeben, global alle Flüsse, Seen und Meere betreffende Flutwellen weltweite Überschwemmungen, riesige Erdmagmaausstoßung, Vulkantätigkeiten, evtl. das Kippen der Erdachse und die Einhüllung der Erde mit Giftgaswolken zu erwarten seien. Jesus sagt voraus, daß das dadurch entstehende Erdbeben alles übertreffen würde, was die Erde an Erdbeben je erlebt habe. Dasselbe trifft dann für die dadurch entstehenden Flutwellen (Tsunamis) und Überschwemmungen und Vulkanausbrüche auch zu!
Gerade eine solche oft vorhergesagte Impakt-Naturkatastrophen wird deutlich eine nicht-menschliche Handschrift als Strafgericht Gottes zeigen!

Erfolgt die vielfach vorhergesagte Hand nach rechts Globale Katastrophe (Strafgericht Gottes mit 3 finsteren Tagen) durch Nibiru (= Planet X) ?
Dazu s. folgende Links

nach oben

Warum auch die schlimmsten apokalyptischen Vorhersagen eintreffen werden

Prophezeiungen von Katastrophen haben den Hauptzweck, Menschen vor den logischen Folgen ihres falschen Lebens abzuhalten, zur Umkehr zur göttl. Ordnung zu bewegen - und dadurch das Vorhergesagte aufzuheben. In der Regel werden diese Warnungen aber ignoriert und die Propheten verlacht, verhöhnt oder verfolgt und mundtot gemacht. Das hat zur Folge, daß das angekündigte Unheil tatsächlich auch eintreten darf. Jesus teilte durch Lorber mit, warum auch die schlimmsten Vorhersagen in der Offenbarung des Johannes noch eintreten werden:
{widk.119,59} »Das meiste aus der Offenbarung als Entwicklungskrisis ist abgelaufen, das Ärgste bleibt noch übrig.... Macht euch auf alles gefasst! Nicht Ich, sondern des Menschen tierische Natur, der Menschen künstlich erzeugter Unglaube, ihre unbändige Herrschsucht und Geldgier wird auch diese Zornschalen und Posaunenbilder erfüllen helfen.«

Gemeint dürften hier vor allem die Schilderungen des '7. Siegels und der 6 Posaunen' im 8. und 9. Kapitel der Offenbarung des Johannes sein.
Die Menschheit hat in den letzten Jahrzehnten erlebt, daß sich die angekündigten Katastrophen in der Häufigkeit und im Ausmaß zunehmend steigern und die Schäden immer größer werden. Wenn dem Propheten Lorber nun diktiert wurde: 'das Ärgste bleibt noch übrig' und 'Macht euch auf alles gefasst!', dann ist zu ahnen, was noch an Steigerungen auf allen Ebenen zu erwarten ist.

nach oben

Warum große Revolutionen und Endzeitkriege mit ihren Folgen kommen werden

Seit Jahrhunderten erfolgen durch Propheten, Seher, Katastrophen und Schicksalsschläge verschiedenster Art Warnungen an die Menschen, zur göttl. Ordnung zurückzukehren. Dazu wurde Lorber von Jesus diktiert:
{jl.Kenz.139,01} »Also schreibe wie es nun ist, und bald sein wird. Nun ist der eigentliche Anfang! Ich habe den Völkern, all' den Großen, Mächtigen und Reichen, und all' den Kaufleuten, Künstlern und Gewerksleuten hinreichend Zeit und Muße gegeben zur Besserung durch die mannigfachen Zeichen, als da sind die kleinen Volksaufstände, kleinere Kriege, durch tausend Petitionen, Plakate und aller Art Zeitschriften, also auch durch Seuchen, ortweise Hungersnöte, durch Geld- und Arbeitsmangel, sowie auch durch Hagelschlag und Überschwemmung. So habe Ich auch geschehen lassen, daß einige zu hab- und herrschsüchtige harte Könige und Fürsten vom Volke über die Maßen gedemütiget worden sind.
{jl.Kenz.139,02} Ich habe Reichstage angeordnet, und habe die vielen dummen Adelsbriefe zerrissen (Abschaffung des Adels in vielen Ländern, d. Hg.) habe über die Hure (Kath. Kirche) eine scharfe Rute geschwungen, und ihre Diener auspeitschen lassen zu großen Haufen. Wer solle bei all' solchen mehr als handgreiflichen Zeichen meinen, sie werden es nicht erkannt und begriffen haben, woher diese Zeichen kommen, auf daß man sich zu Mir kehren möchte allerseits, und von Mir durch eine wahre Buße und ernsthafte Gebete, und durch eine rechte Umkehr zu Meinem Worte, das da geschrieben steht im Buche des neuen Testamentes, Gnade, Erbarmung und Errettung von allen den kommenden Übeln erflehen möchte? Aber siehe, von all' dem ist keine Spur vorhanden.
{jl.Kenz.139,03} Den Reichen, den Künstlern und Kaufleuten (Fabrikanten) und den wohlhabenden Gewerksleuten (darunter sind zu verstehen auch alle Gutsbesitzer, große Realitäten-, Gruben- und Erzwerksbesitzer) habe Ich in dieser Zeit tausende von Armen zugeführt; allein statt sie mit weichen mitleidigen Herzen zu empfangen, wies man sie mit Schwert und Feuer von den Türen. Das schreit zu Mir um Rache, und Ich werde sie auch nehmen hundert und tausendfach! Denn so viele Gulden sie den Armen vorenthielten, da sie ihnen gar leicht von ihrem großen Überflusse solch eine Kleinigkeit hätten mögen zukommen lassen, eben so viele Hunderte oder Tausende werden sie nun mit Gewalt einbüßen.-

Die Verstocktheit gerade der herrschenden Klassen und Mächtigen ist also mit ein Hauptgrund, warum immer massivere Strafgerichte folgen.

nach oben

Vorhersage eines gnadenlosen allg. Krieges mit Hunger, Seuchen und Feuer vom Himmel

Die Neuoffenbarungen teilen mit, daß große Strafgerichte - z.B. Naturkatastrophen, Armut, Terroranschläge, Bürgerkriege, Kriege oder auch ein 3. Weltkrieg - dann eintreten, wenn die Menschen ein bestimmtes Maß an Unbarmherzigkeit, Lieblosigkeit, Bosheiten und Fehlentwicklungen vollgemacht haben:
{jl.Kenz.140,04b} »Habet acht nun ihr Großen, Mächtigen, Reichen, Künstler und Kaufleute; eure Zeit ist gekommen; denn euer Maß, euer schändlich Maß ist voll geworden von allerlei Hurerei, Unzucht, Fraß, Völlerei, Herrschsucht, Haß, Geiz, Neid, Herzenshärte, Unbarmherzigkeit und vollster Lieblosigkeit. Ich will und werde euch daher auch ein Gericht über eure stolzen Häupter senden, desgleichen die Erde noch nicht geschmeckt hat, dieweil der Glaube an Mich und die Liebe zu Mir und euren Brüdern so gar und gänzlich aus euren Herzen entschwunden ist! Der erbitterste allgemeine Krieg ('allgemein' = weltumspannender Krieg = 3. Weltkrieg?, d. Hg.), darauf und danebst Hunger, Pestilenz und Feuer vom Himmel(Kernwaffeneinsatz und/oder Gestirnseinschlag?, d. Hg.) wird euch also verwehen und aufreiben, als wäret ihr nie dagewesen! In wenig Jahren wird man eure Namen nimmer finden; denn ihr werdet aus dem großen Lebensbuche gestrichen werden durch dieses größte von euch wohlverdiente Gericht

Es werden also Katastrophen eintreten,

Gottes Warnungen zeigen sich zuvor allerdings noch in zunehmenden und immer massiver werdenden Naturereignissen (z.B. durch Erdbeben, Vulkanausbrüche, Überschwemmungen, Lawinen, Erdrutsche, Einschläge von Gestirnskörpern etc.).
Die Vorhersagen Lorbers weisen eigens darauf hin, daß solche Naturereignisse in ihrer Stärke und Häufigkeit stets zunehmen werden, wenn die Menschen nicht zur göttl. Ordnung und zum Glauben an Gott zurückfinden. Sie werden Ausmaße annehmen, wie es die Welt noch nie erlebt hat. Dadurch würden Umstände eintreten, denen auch der reichste und mächtigste Mensch hilflos gegenüberstehen wird, wenn ihm von göttl. Seite keine Hilfe kommt.

nach oben

Grausamkeit in den Endzeitkämpfen

In Kriegen geschahen schon zu allen Zeiten viele Grausamkeiten. Aber die Endzeit(bürger)kriege scheinen ein Maß an Brutalität, Grausamkeit, Rücksichtslosigkeit und Lieblosigkeiten anzunehmen, das alles bisherige übertrifft. Vor allem die Mächtigen, Reichen und an der Not der Armen profitierenden Händler und Banker warnt Jesus durch Lorber eigens:
»Wahrlich kein Fleischer verfährt mit seinem Schlachtviehe unbarmherziger und schonungsloser, als die Völker mit euch verfahren werden, darum Ihr Meine Warnung nicht erkennen wolltet, und trachtetet selbst in diesen großen Tagen des Elends der armen Brüder, das ihr ihnen bereitet habet, ihr Elend nur noch zu vergrößern statt zu verringern!«

Gott läßt Terror, Rachehandlungen und Aufstände der ausgebeuteten Menschen nicht nur wegen der Willensfreiheit, die jeder Mensch hat, zu, sondern auch als Strafgericht für den Abfall von ihm und seinen Geboten.

nach oben

Armut, Hunger und Nöte werden letztlich auch die Reichen durch Endzeitkatastrophen treffen

Jesus kündigt hartherzigen Reichen und Mächtigen durch Lorber an, daß auch sie z.B. durch Terroranschläge, Aufstände, Bürgerkriege, lokale Kriege und einen 'Allgemeinkrieg' (= 3. Weltkrieg?), vor allem aber durch den 'Feind aus den Lüften' (s.o.) letztlich in unvorstellbare Not kommen werden. Warum dies geschehen wird, wird klar mitgeteilt:
   {jl.Kenz.140,04c} »Du, der du dein Vermögen nach hunderttausenden zählst, kennest die Not dessen freilich nicht, der schon Tage lang keinen Heller in seiner armen Tasche hatte; aber in der Zukunft sollst du sie hundertfach kennen lernen!
{jl.Kenz.140,05} Du reicher Prasser, der du aus lauter frevelnden Übermute nicht mehr weißt, mit welchem allerfeinsten und teuersten Leckerbissen du dein elendes Fleisch nähren sollest, um es desto wohllüstiger und für Buhldirnen tauglicher zu machen, während Tausend deiner armen Brüder, die du gemeine Bestien und Kanaillen nennst, kaum des gröbsten kaum genießbaren Brotes so viel haben, um ihren brennenden Hunger zu stillen; o du elender, gefühllosester, reicher Schwelger, der du dir vor lauter Speck und Fett kaum mehr zu helfen weißt, dein Magen weiß nicht, wie es dem geht, der stets Hunger leidet! Aber du wirst es in der Zukunft kennen lernen

Demzufolge werden sich die Verhältnisse so entwickeln, daß kein Reicher mehr sicher sein kann, daß er nicht auch in größte Not und Armut kommen kann!

nach oben

Papsttum und christl. Herrscher werden besonders harte Konsequenzen erfahren

Die kath. Kirche übernahm vom alten Heidentum so ziemlich alles, was falsch und böse war und vermischte es untrennbar mit dem christlichen Glaubensgut. Aber auch die übrigen christlichen Denominationen haben inzwischen soviele Halbwahrheiten und Irrtümer übernommen bzw. ihre Priester glauben oft schon gar nicht mehr an Gott, an ein Weiterleben nach dem Tode etc., daß Jesus Lorber einige Male die Titulierung 'Christheidentum' diktierte. Daher ist es auch nicht verwunderlich, wenn die Muslime von den Christen als den 'Ungläubigen' oder 'Falschgläubigen' sprechen und sie den 'christlichen' Westen als moralisch total verdorben und dekadent einstufen.
Daher mahnt Jesus den christlichen - vor allem katholischen - Klerus:
{jl.Kenz.140,04c} "Hundertfaches Wehe allen euch allergefühlosesten Dienern der großen Hure (Kath. Kirche, d. Hg.)! Ich will und werde euch schlagen aufs Haupt, da ihr selbst in dieser Zeit Mich nicht erkennen wollet, und wiegelt diejenigen auf, die zur Aufrechterhaltung der äußeren Ordnung gestellt sind, und gegen die rechten Bekenner Meines Wortes; euch soll das Gericht am härtesten treffen! Denn Ich Selbst werde nun den Völkern Krone und Zepter und Schwert geben (Demokratie, d. Hg.), und diese werden euch hinausfegen wie eine Windmühle die Spreu vom Weizen, und Ich werde euer unsinniges Gekrächze (Gottesdienstgesänge, Zeremonien, Rosenkranzgebet etc., d. Hg.) nicht mehr hören, und werde euch zugrunde gehen lassen ohne Unterschied.-

Besonders harte Strafgerichte wird also das verweltlichte und wieder heidnisch gewordene Christentum - vor allem die kath. Kirche - und die entsprechenden Staaten zu erwarten haben. Sie nennen sich zwar christlich, leben und regieren aber nicht nach Christi Lehre.

nach oben


Homepage | Echte Propheten | div. Seher | Zurück zur Themaübersicht 'Apokalypse-Deutung Jesu' Endzeit-Kennzeichen | Vorhersagen-Übersicht | Apokalypse-Deutg. | 3. Weltkrieg | Katastr. aus Kosmos | Vorsorge | Wiederkunft Christi | 1000 jg. Friedenszeit | Endzeit A-Z