Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

Göttliche Hilfe und Schutz in der Naturkatastrophe aus dem Kosmos und im Glaubenskampf

FAQ zu Endzeitprophezeiungen bis 2028 durch Bertha Dudde


Zusammenfassung


Welche Voraussetzungen sind für Gebetserhörung und für Jesu Hilfe erforderlich?

Grundvoraussetzung ist die Bitte an Gott = Jesus um Hilfe. Damit Gebet von Jesus erhört wird und Hilfe durch ihn zuteil wird, sind Glaube an ihn als Gott, Liebe und stete Hinwendung zu ihm, Vertrauen auf seine unbegrenzte Macht, Liebe, Weisheit und Barmherzigkeit, wichtig. Seinen Worten soll man glauben und ihn nicht der Welt wegen zurücksetzen.
Im Geist ist Jesus stets bei seinen Anhängern und ist immer zur Hilfe bereit, sofern man seine Gegenwart wünscht, zulässt und seine Führung bewusst erbittet. (*BD 8363)
Jeder Mensch sollte wissen, daß Jesus aufgrund seiner göttlichen Allmacht immer helfen kann und aufgrund seiner Liebe auch helfen will. (*BD 5968)
Schutz und Hilfe durch Jesus setzt eine ernsthafte Bitte im Geist und in der Wahrheit an Ihn um Hilfe voraus. (*BD 6457)
In jeder irdischen Not soll man sich an Jesus halten, sich ihm und seinem Willen übergeben und still und vertrauend ausharren, bis seine Hilfe kommt. (*BD 5968)
Wer Jesus liebt, dem kommt Er entgegen, im Glaubenskampf sogar sichtbar, um den Glauben zu stärken und zu trösten. (BD 4126)
Liebe zu Gott = Jesus und dem Nächsten sind wichtig, damit Bitten erhört werden und Jesu Gegenwart zur Gewissheit wird. Dies macht furchtlos und stark. (BD 5572*BD 3784; *BD 8363; )
  • "Euch allen gewähre Ich Meinen Schutz und Meine Hilfe, so ihr Mich darum angeht. Und darum kann kein Mensch verlorengehen, der so viel Glauben in sich hat, daß er in höchster Not zu Mir ruft um Erbarmen. Diesen lasse Ich wahrlich nicht verlorengehen, denn ein solcher Ruf beweist, daß er an Mich glaubt. Worte, die nur der Mund daherredet, sind jedoch kein Ruf zu Mir, weil das Herz des Menschen dann unbeteiligt ist und Ich immer nur das bewerte, was im Geist und in der Wahrheit zu Mir emporsteigt.... Aber es ist möglich, daß auch sogenannte Formchristen in Zeiten höchster Not aus dem Herzen kommend (einen Ruf = d. Hg.) aufsenden zu Mir, daß sie auch in sich die Gewißheit haben, daß es einen Gott gibt, der ihnen helfen kann, und sich dann an Ihn wenden .... Und diesen Glauben werde Ich nicht täuschen .... Und das Gebet eines einzigen Menschen, das also im Geist und in der Wahrheit zu Mir emporgesandt wird, wird mehr erreichen, als das Lippengebet von Massen, die nur leere Formeln anwenden und die innige Verbindung mit Mir nicht finden, deren Glauben an Mich also ein toter ist, ohne Kraft und Leben." RBD 6457)
Hand nach rechts Mehr über die Notwendigkeit und Bedeutung von Bitten

Welche Hilfen kommen durch Hinwendung zu Jesus und rechtes Bitten?

Man soll bitten um Stärkung des Glaubens. (*BD 3784; BD 1511)
Bitte um Hilfe in allen Fragen, Sorgen, Ängsten, Mühsalen, Schwäche, Lasten, Leid, Nöten, Bedrängnissen, Gefahren. (4135; BD 5572; BD 7643) Bitte um Verbleib in Jesu Liebe verschont von allem Unheil. (BD 0668)
Bitte um Schutz, Rettung, Trost, Zuversicht und Kraft während der Katastrophe aus dem Kosmos. Inniges Stoßgebet genügt. (BD 0754)
Innige Bitten um Kraft, rechte Führung, Schutz, Erbarmen und Hilfen jeder Art und volles Vertrauen und Übergabe an Jesus bewirken Hilfe Jesu in der höchsten Notzeit nach der Katastrophe aus dem Kosmos. (BD 1511; BD 6970; BD 7331; BD 7331; BD 6781; BD 6781)
  • "Das Bewußtsein, daß Ich euch immer helfen kann und auch helfen will, soll euch in jeder irdischen Not still und vertrauend ausharren lassen, bis Meine Hilfe kommt.... denn sie kommt.... sowie ihr euch nur an Mich haltet und euch Mir und Meinem Willen übergebt .... Wer soll euch wohl helfen können, wenn nicht Ich?" (BD 5968)
  • "Ich will nur eure Liebe, und besitze Ich diese, dann komme Ich euch entgegen .... in der letzten Zeit (im Glaubenskampf, d. Hg.) auch sichtbar, um euren und der Mitmenschen Glauben zu stärken, weil ihr außergewöhnliche Stärkung und Tröstung benötigt." (BD 4126)
  • "Betet und lebt in der Liebe, und Meine Gegenwart wird euch zur Gewißheit werden, und dann seid ihr furchtlos und stark." (BD 3784)
  • "Wenn Ich aber bei euch bin, braucht ihr auch kein Unheil zu fürchten, denn Ich kann es abwenden und will es auch abwenden, so ihr euch Mir verbindet durch Gebet und Liebewirken.." (BD 8363)
  • "Ich will euch nur immer gegenwärtig sein dürfen, d.h., ihr sollt trotz aller Anfechtungen von seiner (Satans, d.Hg.) Seite immer in der Liebe verharren, weil Ich Selbst dann bei euch sein kann und er dann weichen muß von euch, die er nun endgültig an Mich verloren hat ..." (BD 5572)
Hand nach rechts Mehr darüber, an wen sich Gebet richten soll
Hand nach rechts Mehr über Grundvoraussetzungen für Gebetserhörung
Hand nach rechts Mehr darüber, wie Gebet erfolgen soll (Teil 1) (Teil 2)

Soll man sich bewusst göttlichen Offenbarungen und Führung öffnen?

Wer Jesus ernsthaft sucht, und nach ihm verlangt, seine Gegenwart zulässt, und sich nicht von weltlichen Dingen gefangennehmen lässt, erfährt Jesu geistige Anwesenheit und braucht sich daher nicht zu fürchten. (BD 5572; *BD 8363)
Jesu Hilfe setzt auch voraus, dass man sich bewußt seiner Hilfe und Unterstützung öffnet, sie erbittet und zulässt. Unerschütterlicher Glaube, Festhalten, sich von Ihm führen lassen durch alle Nöte gewährleistet Seine Gegenwart und gibt ungewöhnliche Kraft. (*BD 8363)
Durch aufnahmebereites Lesen oder Anhören des Wortes Gottes verbindet man sich mit Jesus. Durch Leben nach seinem Willen, befolgen der Gebote der Gottes- und Nächstenliebe und Bitten zum Ihm und Vertrauen auf seine Verheißungen erfolgt Hilfe in jeglichem sinnvollen und nötigen Verlangen. (*BD 5496)
Wer zu Jesus hält, Ihm den ersten Platz im Herzen einräumt, ständig an ihn denkt, erhält seine Hilfe, Gnade, Erbarmung, Kraft. (*BD 5968)
Wer sein Leben stets mit Jesus führt und jeden Schritt mit ihm geht, für den ist auch schwerstes Leben erträglich. (BD 7643)
In Verbindung mit Jesus wird Satan mit seinen Verführungen zurückgedrängt und ist fortlaufend Gnade und Kraft von Jesus zu beziehen. Der Kampf gegen Satan ist dann erfolgreich. (BD 6781)
  • "„Ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende. Niemals seid ihr verlassen, auch wenn ihr mit irdischen Nöten belastet seid, denn immer ist Einer bereit, euch zu helfen .... Immer gehe Ich neben euch, sowie ihr nur Meine Gegenwart zulasst, sowie ihr euch bewußt Meine Führung erbittet. Ihr selbst also bestimmt es, ob Ich bei euch weilen kann, denn sowie Mir noch innere Abwehr entgegengesetzt wird, ziehe Ich Mich zurück, d.h., ihr werdet dann auch Meine Liebe nicht spüren können, selbst wenn sie euch ewiglich nicht aufgibt.... Ich aber habe euch verheißen, daß Ich bei euch bleiben werde bis an das Ende.." (BD 8363)

  • "Wer Mich sucht allen Ernstes, der braucht nicht zu fürchten, Meinem Gegner in die Hände zu fallen, da Ich schon bei dem bin, der nach Mir verlangt." (BD 5572)
  • "Ihr braucht diese Notzeit nicht zu fürchten, denn sowie ihr euch Mir empfehlt, sowie ihr Mich anruft, werde Ich euch stets gegenwärtig sein, denn dieses habe Ich euch verheißen, als Ich Selbst über die Erde ging .... Nur lasst diese Meine Gegenwart bei euch zu, indem ihr danach verlangt, indem ihr nicht von der Welt euch gefangennehmen lasst, die überstark mit ihren Verlockungen an euch herantreten wird." (BD 8363)
  • "Ich sage euch Meine Hilfe zu, wenn ihr Mein sein und bleiben wollt, wenn ihr zu Mir haltet und Mir den ersten Platz in eurem Herzen einräumt " (BD 5968)
  • "Ich will euer ständiger Gedanke sein, und ihr sollt euch durch nichts von Mir trennen lassen ...." (BD 5968)
  • "Es wird für euch das Leben erträglich sein, wenn ihr es führt mit Mir, wenn ihr euch an Meiner Hand festhaltet und jeden Schritt mit Mir geht." (BD 7643)
  • "Ihn (Satan, d.Hg.) sollt ihr nicht triumphieren lassen, und ob ihr noch so tief in Not geratet. Solange eure Blicke zu Mir gewendet sind, sind auch seine Angriffe vergebens, solange ihr mit Mir in Verbindung steht, drängt ihr ihn von euch zurück, und dann bezieht ihr fortgesetzt Gnade und Kraft von Mir, und ihr werdet aus dem Kampf gegen ihn als Sieger hervorgehen ..." (BD 6781)
  • "Glaubt diesen Meinen Worten und lasst nicht Mein Bild in euch verblassen .... d.h., stellt Mich nicht zurück der Welt wegen, denn Ich bin auch ein Herr dieser Welt, und Ich kann euch wahrlich aus aller Not herausführen und vor allen Gefahren bewahren, so ihr nur Mich gegenwärtig sein lasst, so ihr keinen Tag vergehen lasst, ohne euch Mir innig angeschlossen zu haben, und ihr euch Meiner Liebe und Gnade empfehlt." (BD 5968)
  • "Öffnet eure Herzen, so es (das Wort Gottes, d. Hg.) euch berührt, und ihr werdet es empfinden, daß es eine Liebegabe eures Vaters im Himmel ist, und jede irdische Not wird euch klein erscheinen, sowie ihr durch Anhören Meines Wortes mit Mir verbunden seid. Und löst diese Verbindung mit Mir nicht, klammert euch fest an Meine Hand, lebt nach Meinem Willen, befolgt Meine Gebote der Liebe zu Mir und zum Nächsten, ruft Mich an in jeder Not des Leibes und der Seele, lasst Mich immer euch gegenwärtig sein durch ständiges Wirken in Liebe .... befolgt, was Mein Wort euch zu tun heißt, und nehmt dann aber auch die Verheißungen entgegen.... wisst, daß Ich voll und ganz zu Meinem Wort stehe und euch geben werde, was immer ihr von Mir verlangt .... Denn ihr sollt gekräftigt an eurer Seele dem Ende entgegengehen, ihr sollt eure Blicke nach oben richten, von wo Der kommen wird, Der Sich euch ankündigt durch Sein Wort." (BD 5496)
  • "Fürchtet euch nicht, was auch kommen mag, denn Ich habe es euch vorausgesagt, daß eine Zeit der Trübsal über die Erde geht, die das nahe Ende ankündigt und die von den Meinen auch durchgestanden werden muß .... die Kraft dazu euch jedoch jederzeit zugeht.... Und viel Kraft sollt ihr euch zuvor schon erwerben, immer sollt ihr euch Mir öffnen und Meine Gegenwart in euch zulassen, auf daß euer Glaube unerschütterlich werde und ihr Meine Hand nicht mehr loslasst, die euch führt und liebevoll durch alle Nöte hindurchleitet. Und lasst ihr Mich nicht aus euren Gedanken aus, so werde auch Ich euch nicht lassen, Ich werde in jeder Stunde euch mit ungewöhnlicher Kraft erfüllen, so daß ihr Meine Gegenwart spürt und Mir ständig mehr Liebe schenkt, die euch immer inniger Mir verbindet." (BD 8363)
  • "Viel Schweres wird über die Erde kommen, aber auch viel Gnade und Segen denen zuteil, die sich öffnen, die aus der Hand des Vaters ein Stärkungsmittel entgegennehmen wollen und die darum auch das Ende nicht zu fürchten brauchen, weil sie fähig sind durchzuhalten, selbst wenn die Hölle mit ihren Bewohnern angehen wird gegen die Bekenner Meines Namens .... Denn Ich Selbst bin und bleibe bei euch, die ihr Mein sein wollt, und Ich schütze euch gegen alle Angriffe Meines Gegners. Denn Ich Selbst komme im Wort zu euch, und darum sollt ihr eure Herzen öffnen, ihr sollt Mein Klopfen hören, so Ich Einlaß begehre, denn Ich will euch gute Gabe bringen, Mein Wort, das euch Licht und Kraft gibt, auf daß eure Seele keinen Schaden leide " (BD 5496)

Bewirkt Liebe zu Gott und dem Nächsten die Hilfe Jesu?

Wer in der Liebe zu Gott=Jesus und zu den Menschen verharrt, sich Jesus zuwendet, in dem ist Sein Geist gegenwärtig und so darf man jederzeit mit Jesu Hilfe und Schutz rechnen. (*BD 5496; *BD 1380)
Liebe zum Nächsten bewirkt Jesu Liebe, Beistand, Hilfe, Schutz, Gnade und ungewöhnliche Kraftzufuhr. (BD 4639)
  • "Lasst Mich immer euch gegenwärtig sein durch ständiges Wirken in Liebe." (BD 5496)
  • "Seinen Schutz verheißt der Herr denen, die Ihn lieben .... Und so der Glaube an diese Verheißung stark ist, geht der Mensch unbeschädigt an Leib und Seele aus aller Trübsal hervor. Es nimmt der Vater im Himmel Selbst Sich dieses Kindes an, und Er geleitet es durch alle Gefahren hindurch. Es ist nun klar ersichtlich, daß nur das Zuwenden zu Gott Rettung bringt aus schwerster Not." (BD 1380)
  • Es "wird die Liebe, die dem Nächsten erwiesen wird, gute Frucht tragen, sie wird Meine Liebe erwirken, und dies bedeutet Beistand und Gnade und ungewöhnliche Kraftzufuhr, weshalb die Meinen nicht zu verzagen brauchen, denn sie werden die Not nicht so schwer empfinden, weil sie kraftvoll sind und stets Mich als Helfer zur Seite haben, Der Ich um ihres Glaubens willen offensichtlich wirke, um noch vor dem Ende die wenigen zu gewinnen, die schwach im Glauben, aber doch guten Willens sind.... Diese werden Stärkung erfahren und die Notzeit überstehen, ohne Schaden zu nehmen an ihrer Seele. Die Meinen aber stehen unter Meinem Schutz und können ohne Sorge dieser Zeit entgegensehen, denn sie währt nicht lang." (BD 4639)
Hand nach rechts s. Tätige Gottes-, Nächsten- und Feindesliebe führen zur Gebetserhörung (1 petr.03,08-13; jl.ev09.037,11; jl.ev06.122,01)

Wie wichtig sind starker Glaube und festes Vertrauen auf Jesu Hilfe?

Das Ausmaß des Glaubens und Vertrauens auf die Macht, Liebe, Barmherzigkeit und Hilfsbereitschaft Gottes = Jesus entscheidet maßgeblich darüber, wie viel Hilfe und Schutz jemand erhält. Umgekehrt soll übernatürliche Hilfe auch zur Stärkung des Glaubens bei Glaubensschwachen dienen. (BD 1511; *BD 2501; *BD 3989; *BD 8363)
Unerschütterlicher Glaube macht frei von aller Schwäche des Leibes und der Seele und gibt Stärke und Zuversicht auf Jesu Hilfe und Kraftzufuhr, um alles bewältigen zu können. Durch wiederkehrende Glaubensproben wird der Glaube gestärkt. (*BD 3989)
Glaube an Jesu Wirken gibt Kraft und Ruhe auch in größter Not. (*BD 3784: *BD 8363)
Glaube an Jesu Allmacht, Liebe und Weisheit wird in den Katastrophen wahre Wunderwirkung zeigen. (BD 5678b: BD 1511)
Die Kraft des Glaubens ist Zeugnis für die vertretene Wahrheit. Wunder durch Anrufung Jesu und aus seiner Kraft können ablehnende Menschen nachdenklich machen. (BD 2367)
  • "Die Zuflucht zu Gott das einzige ist, was ihnen Hilfe bringen könnte. Doch diesen Weg werden sie nicht gehen, weil ihnen der Glaube fehlt an einen liebevollen und barmherzigen Gott.... Und dieser Glaube allein läßt sie das Schwerste ertragen. Wo aber der Glaube mangelt, dort wird ein unbeschreibliches Chaos sein .... es wird Angst und Sorge die Menschen verzweifeln lassen, die nicht Einen über sich wissen, Der ihnen nahe ist. Und es werden die Menschen um ihr Leben bangen, und niemand wird ihnen zu Hilfe kommen .... doch des Einen, Der ihnen helfen kann, gedenken sie nicht." (BD 2501)"
  • "Das volle Vertrauen auf Meine Hilfe ist die sicherste Gewähr, und so liegt es also stets an euch selbst, in welchem Maße ihr Meine Hilfe erfahrt und mit welcher Härte euch die irdische Not drückt. Denn diese behebe Ich eurem Glauben gemäß, ist doch der Sinn und Zweck der Not, euch zu gewinnen und euren Glauben an Meine Liebe und Allmacht in euch zu verstärken." (BD 3989)
  • "Ich werde eingreifen, so daß ihr Mich erkennen könnt, und mit Bestimmtheit dort, wo die Meinen weilen, wo ein starker Glaube fest Meine Hilfe erwartet ohne Zweifel und Bedenken .... Dort bin Ich ständig zur Hilfe bereit, um einen solchen Glauben nicht zum Wanken zu bringen und einen schwachen Glauben noch zu stärken. Und so ihr noch schwachen Glaubens seid, so vertieft euch in Mein Wort, und vermehrt durch die Kraft Meines Wortes auch die Kraft eures Glaubens." (BD 3989)
  • "Meine Liebe will euch geben, was euch mangelt, daß Ich euch geistig und irdisch bedenken will, um euch zu gewinnen für Mich, um einen tiefen unerschütterlichen Glauben in euch zum Ausreifen zu bringen. Denn dieser macht euch frei von aller Schwäche des Leibes und der Seele. Ein starker Glaube ist eure eigene Stärke, denn dann wisst ihr auch, daß ihr niemals ohne Hilfe seid und daß ihr alles bewältigen könnt mit Meiner Unterstützung, mit Meiner Kraft, die ihr selbst euch aneignen könnt durch den Glauben. Immer wieder muß Ich euch daher Glaubensproben auferlegen, immer wieder irdische Not kommen lassen, auf daß nun euer Glaube auflebt, auf daß ihr Mir eure irdische Not vorstellt und nun vollvertrauend Meine Hilfe erwartet. Und sie wird euch werden, weil Ich euch auch verhelfen will zu starkem Glauben, auf daß ihr auch größeren Nöten ohne Sorgen und Angst gegenüber steht, auf daß ihr ihnen immer Meine sichere Hilfe entgegensetzt und Ich sie nun von euch nehmen kann. Denn Ich enttäusche wahrlich nimmer ein gläubiges Erdenkind, das auf die Hilfe des Vaters vertraut. Meine Liebe wird irdische und geistige Not von euch nehmen, so ihr an Mich und Meine Liebe glaubt." (BD 3989)
  • "Glaubt vorerst an Meine ständige Gegenwart bei den Meinen, bei denen, die sich durch einen Lebenswandel nach Meinem Willen zur Liebe zu gestalten suchen .... Glaubt an Mein Wirken in und durch euch, und es wird euch eine Ruhe überkommen jeder, auch der größten Not gegenüber, denn ihr bezieht dann unausgesetzt die Kraft von Mir, von Dem, an Den ihr glaubt." (BD 3784)
  • "Ihr, die ihr Mein seid, werdet wohl ständig Meinen Schutz und Meine Hilfe erfahren, aber die Größe der Not wird auch von euch einen starken Glauben fordern, ansonsten ihr nicht standhalten könnt den Bedrängungen gegenüber, denen ihr durch Meinen Gegner ausgesetzt seid und in denen ihr euch bewähren sollt." (BD 8363)
  • "Die Kraft des Glaubens wird offenbar werden in einer Weise, die selbst die ablehnendsten Menschen stutzig machen wird. Es wird der gläubige Mensch das lebendige Zeugnis sein für die Wahrheit dessen, was er vertritt, denn er wird Dinge vollbringen, die den Naturgesetzen zuwiderlaufen .... er wird unter dem Anruf Jesu Christi sich die Kraft Dessen aneignen, und es wirkt nun der Herr Selbst durch ihn." (BD 2367)
Hand nach rechts Mehr über die Rolle von Glaube und Vertrauen für Gebetserhörung

Um was darf/soll konkret gebetet werden?

Ehrliches, inniges, ernsthaftes, intensives Gebet ist - neben Glauben und Vertrauen auf Jesu Macht, Kraft und Hilfsbereitschaft - eine sehr wichtige Voraussetzung für Hilfe in allen Nöten. Gebetsanliegen können und sollen sein z.B. um Verbleib in Jesu Liebe, Kraft, Mut, Beistand, Schutz, Gnade, Inspiration, Lenkung der Schritte, Erkenntnis, Stärkung des Willens und Glaubens, aber auch um lebensnotwendige Nahrung, Flüssigkeit, Kleidung. Jesus erhört vor allem jene Gebete, die konkret an einem bestimmten Ziel ausgerichtet, d.h. erkennen lassen, was man selbst als wichtig ansieht. Bitte um Stärkung des Glaubens.
  • "Das Gebet des Herzens erhöre Ich, das der Gewinnung eines starken Glaubens gilt." BD 3784
  • "Ihr werdet Meine Nähe spüren, ihr werdet die ernste Lage erkennen, in der ihr euch befindet. Das wird euch zu Mir flüchten lassen. Bleibt Mir treu ergeben in dieser Not, so wird sie an euch vorübergehen. Und schöpft zuvor Kraft und Trost aus diesem Meinem Wort.... nehmt Mich zuvor schon auf in eure Herzen, verringert euren Widerstand zu Mir durch bewußte Hingabe eures Willens, und seid nicht ungläubig, sondern gläubig, denn dieser Glaube hält euch die große Not fern, ob ihr auch mitten in diesem Geschehen steht. Denn um der Welt willen muß Meine Allmacht euch allen erkenntlich sein, um der Welt willen kommt jenes große Erleben über euch, das Meinen Willen und Meine Allmacht verrät." (BD 1511)
Bitte um Hilfe in allen Nöten, Sorgen, Bedrängnissen
  • "Ich Selbst nehme Mich derer an, die sich Mir anvertrauen in ihren Nöten. Ich bleibe ihnen nicht fern, sondern Ich höre ihren Ruf und erhöre ihre Bitten." (4135)
  • "Es bleibt euch allen aber stets ein Weg, der aus dem Wirrsal herausführt, es bleibt euch ein Hort, dem ihr zueilen könnt in jeder Gefahr .... kommt zu Mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, Ich will euch erquicken .... Tragt all euer Leid, eure bangen Fragen, eure Ängste und Sorgen, eure Bedenken zu Mir. Ich bin immer bereit für euch, Ich will euch beistehen und euch Kraft geben, so ihr schwach seid, Ich will euch herausführen aus der Not eurer Seelen." (BD 5572)
  • "Was auch kommen mag, ihr könnt immer auf Meine Hilfe rechnen." (BD 7643)
Bitten um Kraft.
  • "Lasst euch nicht genügen, daß ihr diese Meine Kraft nur einmal in Anspruch nehmt, sondern begehrt sie stets und ständig, und sie wird euch zugehen ungemessen. Und so will Ich euch wiederum verkünden, daß ihr diese Kraft ungewöhnlich dringend benötigen werdet, denn es ist die Stunde (der Katastrophe aus dem Kosmos, d.Hg.) nicht mehr fern, die euch jeglichen Haltes berauben wird, die Stunde, die euch Mir nahe führen müßte, wenn ihr nur Meiner gedenken wolltet in eurer Not. Dann erhebt ihr sicher die Hände flehend zu Mir und erbittet Meine Hilfe, und sie wird euch gewährt sein, die ihr Meinem nur im Herzen vernehmbaren Ruf Folge leistet.." (BD 1511)
Bitte um Schutz, Trost, Zuversicht und Kraft während der Katastrophe aus dem Kosmos.
  • "Betet ständig, daß ihr in Seiner Liebe bleibt, und ihr werdet verschont bleiben von allem Unheil." (BD 0668)
  • "Ein inniger Stoßseufzer zum Vater des Alls wird genügen, ein Kind zu erretten aus größter Not.... Doch die nicht im Geist und in der Wahrheit bitten, werden vergeblich rufen, denn ihr Ruf kann nicht erhört werden." (BD 0754)
  • "Mir ist nichts unmöglich, und dieser Glaube an Meine Allmacht, Liebe und Weisheit wird in diesen bangen Stunden wahre Wunderwirkung haben... Unbeschadet gehen die Meinen aus diesem Erlebnis hervor, laut preisend Meine Gnade und Kraft und Meine Liebe .... Und auch, die Mich gefunden haben in ihrer Not, schließen sich ihren Lobpreisungen an und stehen helfend und tröstend ihren Mitmenschen zur Seite in der Erkenntnis der Kraft des Glaubens, den sie nun auch übertragen wollen auf jene." (BD 5678b)
  • "Und es kann die Wirkung (der Katastrophe aus dem Kosmos, d.Hg.) nur abgeschwächt werden an denen, die gläubig sind und Mir voller Vertrauen ihre Not vortragen, denn Mein Wille gebietet über Leben und Tod, und Mein Wille lässt die Menschen leiden, so es not tut, oder verschont sie, so sie Mir sich übergeben. Und dieser Wille wird auch das Geschehen so gestalten, daß es nur milde berührt die Meinen, die Mir treu ergeben sind." (BD 1511)
  • "Um den Meinen diese Stunden (der Katastrophe aus dem Kosmos, d.Hg.) erträglich zu machen, gebe Ich ihnen zuvor Trost und Kraft durch Mein Wort. Wer sich dessen Einfluß hingibt, den schreckt nicht das Geschehen. Er weiß um Meine Liebe und Sorge und vertraut Mir voll und ganz .... er wird nicht bangend den Tag erwarten, sondern voller Zuversicht, durch alle Schrecken hindurchgeführt zu werden. Denn Ich kenne die Meinen und die Meinen kennen Mich." (BD 1511)
  • "Ihr könnt euch durch Gebet eure Kraft verstärken, wenn ihr daran glaubt.... das ist eine ganz bedeutsame Hilfe. Denn dazu seid ihr alle fähig, euch im Gebet Mir zu verbinden, euren Vater zu bitten, daß Er es gnädig machen möge, daß an ihm dieses Naturgeschehen sich nicht so schlimm auswirken möge, was jederzeit in Meiner Macht liegt.... Und jedes Gebet darum, das im Geist und in der Wahrheit zu Mir gerichtet ist, werde Ich erhören, und darum werden nicht alle Menschen gleich betroffen werden, und es wird sichtlich Mein Wille zum Ausdruck kommen und auch den Glauben jener stärken, die noch zweifelten" (BD 8982)
Bitten um Hilfen jeder Art in der höchsten Notzeit nach der Katastrophe aus dem Kosmos.
  • "Die Schwere des Leidens wird viele inniger beten lassen, und also auch wird die Erfüllung ihrer Gebete für Mich leicht möglich sein, weil der Glaube an einen Gott, der helfen kann, ersichtlich ist und weil sie Mich dann auch so bestürmen, daß Ich ihnen wahrlich zu Hilfe komme in ihrer Not." (BD 7331)
  • "Die Not wird groß sein und doch nicht hoffnungslos, weil immer Ich im Gebet angegangen werden kann um Abhilfe und weil Ich ein rechtes Gebet erhören werde, um Mich Selbst denen zu offenbaren, die nicht ganz Meinem Gegner verfallen sind. Aber es muß den Menschen frei bleiben, Mich anzurufen, und darum muß alles geschehen im Rahmen des Naturmäßigen, doch leicht erkennbar den Menschen, die noch einen Funken Glauben in sich haben und denen Ich Mich auch zu erkennen geben werde, auf daß ihr Glaube nicht verlorengehe, sondern zunehme an Kraft und Stärke." (BD 7331)
  • "Es sind dies die letzten Prüfungen auf dieser Erde, es ist eine Zeit der Not und Trübsal, aber es ist auch die letzte kurze Wegstrecke, die ihr noch zurückzulegen habt. Und ihr könnt Kraft beziehen ungemessen von Mir, ihr braucht euch nur immer an Mich zu wenden, und es wird der Kraftstrom auf euch überfließen. Ihr braucht nur alles, was euch bedrückt, getrost in Meine Hände zu legen, und Ich werde euch wahrlich nicht verlassen ...." (BD 6781)
  • "Findet den Weg zu Mir, vertraut euch Mir an und bittet Mich um rechte Führung, um Schutz und Erbarmen, und glaubt es, daß es einen Frieden nur gibt in Verbindung mit Mir (BD 6970)
Hand nach rechts Mehr darüber, um was gebetet werden darf; aussichtsreiche Gebetsanliegen

Welche Engelshilfen werden schon vor der Naturkatastrophe aus dem Kosmos erfolgen?

Engel werden im Auftrage Jesu die Gläubigen vor und nach der Katastrophe aus dem Kosmos, während des Glaubenskampfes und erkennbar vor irdischem und geistigem Untergang bzw. Ende der Erde informieren und schützen. Sie werden echte Gläubige in Gottes Pläne einweihen, damit diese sie den Mitmenschen weitergeben können. Engelsaufgabe ist, die Herzen der Menschen zu bewegen, den Willen dem Vater im Himmel zu opfern und den Eigenwillen zurückzustellen. Der gedankliche Austausch, das Fragen des Menschen und die Antwort des geistigen Wesens ist von größter Wichtigkeit in Zeiten, die einer globalen Weltkatastrophe vorangehen. (*BD 1437)
  • "Es wird geschehen, daß Lichtwesen in großer Zahl zur Erde steigen, um den Menschen, die Gott ergeben sind, den Zeitpunkt anzugeben, da die Erde heimgesucht wird von Seinem Zorn (Katastrophe aus dem Kosmos, d.Hg.). Es werden diese Wesen sich äußern in verschiedenster Weise, sie werden immer das Gott dienende Erdenkind so führen, daß es der Heimsuchung entgeht, oder es auch sichtlich schützen vor dem Untergang. Das Wirken dieser Wesen ist zu erkennen überall dort, wo man bestrebt ist, das Wort des Herrn entgegen zu nehmen, das ihnen geboten wird von oben. Es werden diese (Gläubigen, d. Hg.) mit erschreckender Klarheit die Zeichen erkennen, die das Herannahen der Zeit des Gerichtes ankündigen." (BD 1437)
  • "Er weiht Seine Diener ein in Seine Pläne, auf daß diese wieder den Mitmenschen gegenüber davon Erwähnung tun sollen, Er nimmt also gleichsam Selbst Fühlung mit der Erde und ihren Bewohnern und begehrt ihren Willen. Denn so dieser Ihm gehört, schreckt das Erdenkind nichts mehr, was nun über die Erde kommt. Der Lichtwesen Aufgabe also ist, die Herzen der Menschen zu bewegen, den Willen dem Vater im Himmel zu opfern .... Der innige Verband mit Ihm wird hergestellt, so das Erdenkind seinen Willen aufgibt und ihn bedingungslos dem himmlischen Vater unterstellt. Es müssen daher die Lichtwesen gedanklich sich äußern können, sie müssen ihre Einsicht und Weisheit zu übertragen versuchen und dem Erdenkind verständlich machen, daß der eigene Wille sein größtes Hindernis ist, solange er nicht zu Gott strebt. Und diese Gedanken müssen so lange dem Menschen zugehen, bis er sie aufnimmt in sein Herz, mit seinem Verstand sie verarbeitet und nun entweder sie bejaht oder abweist. Der gedankliche Austausch, das Fragen des Menschen und die Antwort des geistigen Wesens ist von größter Wichtigkeit in Zeiten, die einer Weltkatastrophe vorangehen, denn so der Mensch sich klar ist über den Zweck und die Bestimmung der Schöpfung und der Geschöpfe, geht in ihm auch eine geistige Wandlung vor sich." (BD 1437)

Welche übernatürlichen materiellen Hilfen werden die Gläubigen nach der Naturkatastrophe erfahren?

Im Chaos und in der riesigen Not nach der Katastrophe aus dem Kosmos und in der Zeit der Glaubensverfolgung wird es an nahezu allem mangeln, was zum Überleben erforderlich ist. Daher werden auch physische Hilfen - z.B. Nahrung, Getränk, Bekleidung - erforderlich sein, die allerdings oft nur durch übernatürliche Hilfe kommen können. Dies wird noch manchen Ungläubigen die Macht des Glaubens beweisen und kann manche Zweifler noch zur Hinkehr zu Gott bewegen.
Ohne Kraft, Hilfe und Führung durch Gott = Jesus wird das Chaos und die Not nach der Naturkatastrophe für viele nicht zu bewältigen sein. (BD 8876)
Jesu Liebe und Macht wird die Seinen gerade in einer Notzeit nicht verlassen. (*BD 4955)
Die wunderbare Hilfe von oben - auch in irdisch-materiellen Belangen, z.B. Ernährung, Getränke, Kleidung - für Gläubige wird offensichtlich sein. Sie wird die Macht des Glaubens und Jesu Allmacht bezeugen. (BD 8876; BD 8982; *BD 8524; BD 5870)
Voraussetzung für göttliche Hilfe ist fester Glaube und starkes Vertrauen auf Jesu Allmacht, Liebe, Barmherzigkeit. (BD 8982; *BD 8524; BD 5870) Wo der Wille zur Hilfe für Andere da ist, und man für Jesus und sein Reich tätig sein will, kann mit Jesu Unterstützung auch geholfen werden. (BD 8982)
  • "Meine Liebe verlässt die Meinen nicht, wenngleich die irdische Not an sie herantritt in ungewöhnlicher Weise." (BD 4955)
  • "Den überlebenden Menschen steht auf Erden noch eine Notzeit bevor, die auch nur erträglich sein wird bei Inanspruchnahme der Kraft und Hilfe Meinerseits .... Denn es wird ein unübersehbares Chaos sein, dessen ihr Menschen allein nicht Herr werden könnt, und nun wird es sich erweisen, daß die Meinen hindurchgeführt werden durch alle Not, weil Meine Hilfe an ihnen offensichtlich sein wird ..." (BD 8876)
  • "Um euch wird unvergleichliche Not sein, und ihr werdet diese Not nicht zu fürchten brauchen, und in wunderbarer Weise werdet ihr in den Besitz dessen kommen, was ihr benötigt und dadurch auch den Mitmenschen die Kraft des Glaubens beweisen können." (BD 8524)
  • "Wenn ihr auch alles verlieren werdet, so habt ihr dennoch Mich, Der Ich Herr bin über alles, über das Universum, über das Reich des Lichtes und das der Finsternis, ihr habt Mich, aus Dem alles hervorgegangen ist und Der wahrlich auch alles erhalten kann in größter Not .... Und so ihr nur den Glauben besitzt, daß Ich euch helfe, werdet ihr auch erhalten werden, und ob die Möglichkeiten dafür noch so gering erscheinen. Doch Ich weiß es, wessen ihr bedürft, und das werdet ihr auch empfangen. Zudem vermag Ich, euch auch zu erhalten aus Meiner Kraft, die in euch überfließt.... denn Dem, Der alles, was ihr seht, ins Leben rief, ist es auch wahrlich möglich, euch am Leben zu erhalten durch Seinen Willen. Und daran sollt ihr glauben, und ihr werdet furchtlos das kommende Unheil erwarten, ihr werdet euch immer in Meinem Schutz und Meiner Liebesorge geborgen wissen, und ihr werdet dann auch denken und handeln in Meinem Willen." (BD 8524)
  • "Wer an Mich glaubt, an Meine Liebe und Meine Macht, der braucht wahrlich nicht zu bangen, daß er Mangel leidet an Körper und Seele, denn Ich habe euch verheißen, daß Ich Selbst Mich eurer annehme, mit den Worten: „Sorgt nicht, was ihr essen und trinken werdet und womit ihr euch bekleidet, sondern sucht zuerst das Reich Gottes.... alles andere wird euch zufallen." Und dieser Verheißung gedenkt, wenn ihr in irdische Not geratet, und übergebt euch Mir vollvertrauend, Der Ich stehe zu Meinem Wort." (BD 5870)
  • "Es wird offensichtlich sein, daß die Meinen von oben gespeist werden, denn sie werden leben, weil sie von Mir empfangen, was sie benötigen für Körper und Seele." (BD 5870)
  • "Auch irdisch werdet ihr denen helfen können, denn der Wille, ihnen zu helfen, wird euch auch in den Zustand setzen, Hilfe leisten zu können, denn wo kein menschlicher Wille zu helfen vermag, stehen Mir noch immer zahllose Helfer (Engel, d.Hg.) zur Seite, und diese werden für euch sorgen in ungewöhnlicher Weise. Nur einen festen Glauben fordere Ich von euch, und dieser wird in euch vorhanden sein, wenn ihr sehen werdet, wie sich alles erfüllt, was Ich euch vorausgesagt habe und wenn ihr euch darum mit Leib und Seele ergeben werdet und nur noch für Mich und Mein Reich tätig sein wollt." (BD 8982)

Jesu Hilfe im Glaubenskampf

Wie kann man sich auf den Glaubenskampf unter dem Antichristen vorbereiten?

Durch das Wort Gottes, die enge Anbindung an Jesus, Gebet um starken Glauben, Vertrauen und Gnade sowie die Ausübung der Nächstenliebe erlangen die Gläubigen Kraft, Schutz und Hilfe. Dadurch können sie allem ruhig und gefasst entgegen gehen. (BD 7609; *BD 3388; *BD 3784)
Alles, was Sorge und Angst bereitet, soll man Jesus übergeben. Das Wissen darum und Sein Beistand und Nähe machen frei von Angst. (*BD 3388; *BD 3784)
Wem Jesus Schutz versprochen hat, den verlässt er nie. Er führt sicher durch alle Not und Gefahr. (*BD 3784)
Alle Segnungen des Glaubens werden wahre Christen erfahren, wenn die Not in aller Härte herantritt. (*BD 3784)
  • "Darum komme Ich immer wieder im Wort zu euch, damit ihr euch Kraft holt zuvor schon und allem gefaßt entgegengehen könnt, was euch auch betreffen wird. Und immer wieder sage Ich euch: Sorgt, daß ihr zu den Meinen gehört, die jederzeit Schutz und Schirm finden werden bei Mir, die Ich immer wieder stärken werde und denen Ich ungewöhnliche Kraft verleihe, für Mich und Meinen Namen tätig zu sein." (BD 7609)
  • "Bangt nicht vor der Zeit, der ihr entgegengeht, sondern erwartet sie ruhig und gefaßt, und bereitet euch darauf vor, indem ihr immer inniger mit Mir euch verbindet und euer Glaube stark werde durch Gebet und Liebeswirken. Denn beides trägt euch Gnade ein, und diese kommt in einem unerschütterlichen Glauben zum Ausdruck. Einen starken Glauben zu besitzen ist eine Gnade, die ihr immer durch Gebet anfordern könnt. Darum ist auch das Gebet das erste, das ihr anwenden sollt, wollt ihr euch Kraft und Gnade erwerben. Und seid ihr im Besitz von Kraft und Gnade, von einem starken unerschütterlichen Glauben, dann wird euch die kommende Zeit nicht schrecken, dann werdet ihr Mir alles anheimstellen, was euch Sorge macht, ihr werdet frei werden von aller Angst, weil ihr wisst, daß Ich euch zur Seite stehe und in Meiner Nähe euch nichts geschehen kann." (BD 3388)
  • "So aber die große Not an euch herantritt, werdet ihr nicht mehr zaghaft sein, so ihr nur willig seid, fest zu glauben, denn das Gebet des Herzens erhöre Ich, das der Gewinnung eines starken Glaubens gilt. Sowie ihr Mich in eurer Nähe fühlt, bangt ihr nicht mehr, dann seid ihr stark und nehmt jeden Kampf auf, irdisch sowohl als auch geistig, d.h. mit dem Feind eurer Seelen. Harrt aus und fürchtet euch nicht, denn wem Ich einmal Meinen Schutz verheißen habe, den verlasse Ich ewiglich nicht, Ich führe euch sicher durch alle Not und Gefahr." (BD 3784)
  • "Alle Segnungen des Glaubens werdet ihr erfahren, so die Not in aller Härte an euch herantritt. Verzagt nicht, denn Ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende .... Und einen größeren Schutz könnt ihr wahrlich nicht haben, als Meine Gegenwart euch gewährleistet. Und sucht den Glauben daran zuvor schon zu gewinnen, betet und lebt in der Liebe, und Meine Gegenwart wird euch zur Gewißheit werden, und dann seid ihr furchtlos und stark. BD 3784)

Woher wird die Kraft zum Widerstand kommen?

Für den Widerstand im Glaubenskampf und das Ertragen der Lasten wird außerordentlich viel Kraft erforderlich sein. Die Öffnung des Herzens für Gottes Wort und Bitten an Jesus werden Kraft im Übermaß bewirken. (*BD 5496; BD 6832; BD 4635; BD 3979)
Jesu Anhänger werden außergewöhnliche Kraft, Willensstärke und Gnade erhalten. Damit werden sie mutig gegen alle Gegner kämpfen und alle Anforderungen meistern können. (BD 5077; BD 6781; BD 6832)
  • "Öffnet eure Herzen, so euch Mein Wort berührt.... Denn dieses vermittelt euch Kraft im Übermaß." (BD 5496)
  • "Unsagbar viel Not wird noch sein, ehe das Ende kommt.... Ich aber will diese Not für alle erträglich machen und gebe daher euch Menschen das, was euch hilft und Kraft gibt.... Mein Wort." (BD 5496)
  • "Ohne Kraft lässt Er (Gott) niemals eine Seele, die solche begehrt und sich an Ihn vertrauensvoll um Hilfe wendet." (BD 3979)
  • "Ihr werdet viel Kraft zum Widerstand benötigen, aber sie auch empfangen im Übermaß." (BD 6832)
  • "Nehmt das Kreuz auf euch, das euch zwar drücken wird, aber doch ertragbar ist, weil Ich euch helfe und euch außergewöhnlich mit Kraft bedenke." (BD 4635)
  • "Ich werde Meine Jünger der Endzeit mit außergewöhnlicher Kraft versehen, auf daß sie gut ihres Amtes walten können, auf daß sie mutig kämpfen gegen alle, die Mir feindlich gesinnt sind und ihren Haß auch auf die Meinen übertragen. Und keiner wird von ihnen eher von der Erde scheiden, als bis seine Mission erfüllt ist." (BD 5077)
  • "Die kurze Wegstrecke, die ihr noch zurückzulegen habt, wird noch viele Anforderungen an euch stellen, an eure Kraft sowohl als auch an euren Willen, denn weil die Zeit nur noch kurz bemessen ist, die euch Menschen noch auf dieser Erde bleibt, ist der Aufstieg besonders steil und beschwerlich, die Hindernisse sind besonders mühevoll zu überwinden, das Ziel aber kann doch erreicht werden, weil Ich auch mit Meiner Kraft und Gnade ungewöhnlich wirksam bin und weil ihr selbst Mich nur um Beistand anzurufen braucht, der euch sicher zuteil wird." (BD 6781

Wie ist Verzagtheit, Furcht und Angst zu vermeiden bzw. zu überwinden?

Wer sich eng mit Jesus in Gedanken und Taten verbindet, seinen Willen erfüllt, ihm zu dienen bereit ist, auf seine Liebe und Macht vertraut, wird die Einlösung aller Verheißungen auf Hilfe, Fürsorge, Schutz, Kraftzufuhr, Gnade und Führung in jeder irdischen und geistigen Not erfahren. Jesus wird dann bei ihm sein. Er wird daher auch im Glaubenskampf nichts zu fürchten haben. (BD 6832; *BD 4735; *BD 3766; *BD 3388)
Mit Jesu Hilfe wird jede auferlegte Last, Leid, Einsamkeit und Not leicht zu tragen sein. Jesus wird Beistand, Halt, Kraft und Stärke geben. Der Glaubenskampf ist daher nicht zu fürchten, wenn man die Gnadenzuwendung recht nützt und Jesus voller Vertrauen um Hilfe bittet. (BD 4126; *BD 3388)
Lebensübergabe an Jesus und das Wissen um Jesu Macht und Überlegenheit über alles, auch über Satan und seine Helfer, wird Schutz und Sicherheitsgefühl geben, Furchtlosigkeit und Entschlossenheit zum Wirken für Jesus bewirken. Daher darf man furchtlos und entschlossen sein, wenn es gilt, das göttliche Wort zu verbreiten. (*BD 2399)
Fester Glaube an Jesu Allmacht, Weisheit, Liebe und Wille zum Widerstand werden im Glaubenskampf die Angst verhindern und vertreiben, werden Sicherheit, Kraft, Mut und Siegesgewissheit bewirken. Mitmenschen wird man so die Kraft des Glaubens beweisen. (BD 3239; *BD 3261; )
Durch Gebet und Leben in Liebe festigt sich der Glaube zu einer Stärke, die jede Furcht ausschaltet, Kraft und Sicherheit gibt, um auch mit Jesu Kraft das Schwerste zu meistern. (*BD 3784)
Das Bewusstsein von Jesu Gegenwart macht alles leicht und jeder Kampf kann so mit frohem Herzen erfolgen. Die Gläubigen werde Kraft und Mut im Übermaß erhalten. Immer wiederkehrende Glaubensproben bereiten frühzeitig darauf vor. Wahre Christen werden nicht unterliegen und brauchen den Tod nicht zu fürchten. (*BD 3766; *BD 5496)
Wer aus Gottes Wort seine Aufgabe und Bestimmung auf Erden kennt und guten Willen hat, danach zu leben, verliert auch die Angst vor dem Leibestod. Von Jesu kommt das Licht, die Kraft und Aufklärung sowie die Mittel zur Erreichung des Zieles. (*BD 5496)

  • "So braucht also kein Mensch die kommende schwere Zeit zu fürchten, der sich Mir schon innerlich verbunden fühlt, der des Willens ist, Meinen Willen zu erfüllen, Mir zu dienen und dadurch Mir nahezukommen .... Denn dieser gehört schon Mir, und sein ferneres Los ist nur noch die Leiter zum Ersteigen der letzten Höhe. Und dann werden sich auch alle jene Verheißungen offensichtlich erfüllen, die Meine Fürsorge um euch betreffen: Ich werde euch erquicken.... Ich werde eure Bitten erhören.... Ich werde die Sorge übernehmen für euren Körper und euer irdisches Leben, Ich werde euch die Bürde leichtmachen und nur ein sanftes Joch auflegen .... Ich werde Mich als Vater eurer annehmen, auf daß ihr nicht verwaist in der Welt steht " (BD 6832)
  • "Die Meinen können sich sicher fühlen in Meinem Schutz, sie können vertrauend Meine Hilfe erwarten in jeder irdischen und geistigen Not; die Meinen brauchen nichts zu fürchten, was auch kommen mag, so sie nur ihre Augen zu Mir erheben, also ständig mit Mir verbunden bleiben in Gedanken und durch die Tat." (BD 4735)
  • Fürchtet nichts .... denn Ich bin bei euch .... Und wisst, daß Ich euch nimmermehr verlasse, selbst wenn Ich nicht augenblicklich in Erscheinung trete, aber Ich helfe euch stets und ständig in der Weise, wie ihr es benötigt, um zum Ziel zu gelangen. Der kommende Glaubenskampf ist die letzte und schwerste Probe, die ihr aber bestehen werdet und die ihr darum nicht zu fürchten braucht." (BD 3766)
  • "Fürchtet euch nicht, so die große Not über euch kommt, sondern hebt eure Augen auf zu Mir in vollem Vertrauen, daß Ich euch helfe. Und Ich will euch in Meine Obhut nehmen und alle eure Schritte lenken, auf daß ihr euer Ziel erreicht.." (BD 3388)
  • "Ihr aber, die ihr an Mich glaubt, sollt diese Notzeit nicht fürchten, denn euch kann Ich Mich jederzeit nahen und euch geben, was ihr benötigt.... Kraft und Gnade, geistige und irdische Speise; Ich kann euch helfen in jeder Not des Leibes und der Seele, Ich kann jedes Leid euch tragen helfen und euch Meinen Beistand immer gewähren, weil ihr im tiefen Glauben an Mich bittend die Hände zu Mir erhebt und Ich als euer Vater euch stets bedenken kann eurem Glauben gemäß" (BD 3388)
  • Ihr braucht auch nicht die schwere Zeit zu fürchten, die euch bevorsteht, denn mit Meiner Hilfe werdet ihr sie überstehen. Eine Gnadenzeit bleibt es dennoch, und die Bürde, die Ich euch auferlege, kann leicht für euch sein, so ihr nur die Gnadenzuwendung recht nützt." (4126)
  • "Wer an Mich glaubt, den wird das Leid nicht zu Boden drücken, weil er eine feste Stütze findet an Mir, weil Ich ihm Halt bin und Kraft und Stärke ihm vermittle. Niemals wird er sich verlassen fühlen, niemals wird er einsam sein, denn er spürt Mich ständig neben sich, und also streckt er die Hand nach Mir aus, so er den Boden unter sich zu verlieren fürchtet. Und Ich halte ihn und richte ihn auf." (BD 3388)
  • "Nichts vermag die irdische Gewalt, wenn es der göttliche Wille nicht zuläßt, alles aber kann der göttliche Wille zuwege bringen, und also kann Er auch die Menschen schützen, die sich Ihm hingeben. Und dies sei euch Trost und erfülle euch mit Zuversicht, daß ihr im Schutze Dessen steht, Der euch benötigt zum Wirken für Ihn, Sein Wille kann die irdische Macht hindern, auszuführen, was sie plant.... die irdische Macht aber kann nimmermehr auf den Willen Gottes einwirken, und folglich ist sie machtlos, so Gott Seine Macht dagegensetzt.... Darum bangt nicht, sondern glaubt.... seid furchtlos und entschlossen, wenn es gilt, das göttliche Wort zu verbreiten, denn euren Leib schützt der Herr zugleich mit der Seele, bis eure Mission erfüllt ist auf Erden ...." (BD 2399)
  • "Wer an Mich glaubt mit aller Festigkeit, der braucht nichts mehr zu fürchten, von welcher Seite es auch kommen mag. Zwar sind es immer schlechte Kräfte, die diesen starken Glauben zu erschüttern suchen, und es erfordert den Willen zum Widerstand. Doch wer im Glauben steht, der weiß auch um Meine Liebe und Meine Allmacht, und darum fürchtet er keinen Gegner, sondern er tritt ihm mutig entgegen, er besiegt ihn mit Meiner Kraft. Die Kraft aber schöpft er aus dem Glauben an Mich, er weiß, daß Ich ihm zur Seite stehe, er vertraut auf Meine Hilfe, und seinen tiefen Glauben lohne Ich .... Meine Hilfe ist ihm gewiß.... Und so wird der Gläubige aus dem letzten Streit siegreich hervorgehen, er wird das Ende überleben, während die Glaubenslosen untergehen; er wird die Kraft des Glaubens spüren und sie auch den Mitmenschen beweisen können." (BD 3239)
  • "Der Glaube an Christus ist die stärkste Waffe, und die Furcht vor dem Feind wird jedem ferne sein, der tief und fest an Ihn glaubt. Denn Sein Schutz und Seine Liebe umgibt die Seinen, die Menschen, die Ihm treu sind und alle Widerwärtigkeiten auf sich nehmen um Seines Namens willen." (BD 3261)
  • "Seid nicht ängstlich und kleingläubig, denn desto größer ist eure Not, sondern bannt sie selbst durch festen Glauben .... Darum betet und lebt in der Liebe, und euer Glaube wird sich festigen und eine Stärke erreichen, die jede Furcht ausschaltet, denn ihr fühlt euch in Meiner Gegenwart sicher und kraftvoll, und ihr werdet auch das Schwerste meistern mit Meiner Kraft." BD 3784
  • "Sowie ihr erfüllt seid von dem Bewußtsein Meiner Gegenwart, wird alles für euch leicht sein, und auch kämpfen werdet ihr für Mich mit frohem Herzen, weil ihr mit Mir kämpft, weil ihr wisst, daß Ich mit Meiner Kraft euch stets bedenke und ihr nicht unterliegen könnt. Kraft und Mut könnt ihr nur von Mir beziehen, denn allein seid ihr zu schwach, und die Welt gibt euch Kraft und Mut sicherlich nicht. Ich aber teile aus im Übermaß, so ihr nur mit Mir in Verbindung bleibt .... und auf daß ihr diese Verbindung immer inniger werden lasst, müsst ihr zuvor Glaubensproben ausgesetzt sein, die euch zu Mir flüchten lassen, bis ihr von Meiner ständigen Gegenwart so überzeugt seid, daß ihr nichts mehr fürchtet .... bis ihr so festen Glaubens seid, daß dieser Garantie ist für den Sieg im letzten Kampf auf dieser Erde." (3766)
  • "Ihr steht vor dem Ende, den Leibestod aber braucht kein Mensch zu fürchten, sowie nur die Seele bereit ist, einzugehen in das jenseitige Reich, und diese Bereitschaft will Ich euch ermöglichen durch Zuwendung Meines Wortes, denn sowie ihr Aufklärung empfangt über eure Aufgabe auf Erden, sowie euch eure eigentliche Bestimmung klar wird und ihr guten Willens seid, verliert ihr auch die Angst vor dem Leibestode, weil ihr dessen gewiß seid, daß ihr nicht sterben könnt der Seele nach und daß diese Seele einst ein ewiges Leben genießen wird. Ich gebe euch Licht und Kraft und Aufklärung, die Mittel zur Erreichung eures Zieles, Ich gebe euch geistige Kraft, die ihr ungemessen anfordern und empfangen dürft." (BD 5496)

Wird der Glaubenskampf überall gleich hart geführt werden?

Der Glaubenskampf wird unterschiedlich hart geführt werden. Ein eindeutiges Bekenntnis bzw. eine klare Entscheidung für oder gegen Jesus in Worten und Taten werden unvermeidlich sein. (BD 3791)
  • "Allen diesen wird der Glaubenskampf vor dem Ende nicht erspart bleiben, wenngleich er auch verschieden geführt werden wird .... Sie werden Mich bekennen müssen denen gegenüber, die ohne Glauben sind. Sie werden ihr Liebeswirken nicht verheimlichen dürfen, wenn solches von ihnen gefordert wird. Sie werden Drangsalen ausgesetzt sein um ihres Glaubens willen, bevor das Ende kommt." (BD 3791)

Werden die Bedrängungen die Kraft der Christen übersteigen?

Auch wenn die Bedrängnisse sehr groß sein werden, durch Jesu ständigen Beistand, Kraft und Schutz werden sie nicht übermächtig werden und der Glaube wird durch Jesus gestärkt werden. (BD 5572; BD 7954; BD 7778; BD 4319)
  • "Ich werde sie auch in Zeiten des stärksten Kampfes nicht verlassen, Ich werde stets gegenwärtig sein und es nicht zulassen, daß ihr von ihm bedrängt werdet über eure Kraft." (BD 5572)
  • "Je heftiger dieser Kampf entbrennen wird, desto mehr könnt ihr Meiner Gegenwart gewiß sein, denn Ich verlasse die Meinen nicht, Ich lasse Meinen Gegner nicht Sieger werden über jene, die Mein sein und bleiben wollen. Und wenn ihr also in die Enge getrieben werdet durch das Ansinnen, Mich als den göttlichen Erlöser Jesus Christus zu verleugnen .... wenn ihr euch werdet entscheiden müssen für Mich oder Meinen Gegner, dann vertraut Mir nur voll und ganz, denn dann bin Ich euch näher denn je; Ich Selbst kämpfe mit euch, und ihr braucht Meinen Gegner nicht zu fürchten, denn Meine Macht ist groß, und sie wird euch schützen, so bedrohlich auch alles aussieht, was gegen euch unternommen wird." (BD 7954)
  • "Darauf könnt ihr bauen, daß Ich Selbst Mich eurer annehme, wenn die Zeit des Endes gekommen ist, wenn ihr euch entscheiden müsst, welchen Herrn ihr anerkennen wollt. Denn die Mein sein wollen, die wird er nicht stürzen können, weil Ich Selbst an deren Seite kämpfe und weil er Meiner Macht wahrlich nicht gewachsen ist." (BD 7778)
  • "Die Not wird groß sein, und wer euer Schicksal verfolgt, der wird erkennen, daß nur die Kraft des Glaubens euch aufrecht erhält, denn sonst wäret ihr zu schwach, stand zu halten den Drohungen und Gewaltmaßnahmen der Feinde, denen ihr schutzlos ausgeliefert seid. Doch nur schutzlos von seiten der Menschen, Ich aber stehe als Schutz neben euch, und diese Gewißheit muß euch gegen alle Anfeindungen unempfindlich machen." (BD 4319)

Wie werden die verfolgten Christen die Bedrängnis empfinden?

Selbst in größter Bedrängnis können Christen zuversichtlich, hoffnungsvoll, ja froh und heiter bleiben und daher die Verfolgungen mit Gleichmut ertragen und daher erträglich empfinden, weil sie von Jesus gestärkt und mit zunehmendem Bekennermut erfüllt werden. (BD 4319; BD 4635; BD 7440)
  • "In der Hoffnung auf Mein baldiges Kommen werdet ihr alles mit Gleichmut ertragen und Mich erwarten. Und Ich komme ganz gewiß ...." (BD 4319)
  • "Ihr werdet aber auch verwundert sein, daß alles Ungemach euch nicht so tief berührt, wie es vor der Welt den Anschein hat, so daß ihr trotzdem froh und heiter bleibt und voller Zuversicht und Hoffnung, daß auch für euch die Stunde der Vergeltung (Belohnung, d.Hg.) kommt und daß einmal auch diese Verfolgungen ein Ende haben. Und ihr werdet daher stets lauter und überzeugter für Meinen Namen eintreten und Mich bekennen vor der Welt." (BD 4635)
  • "Es ist kein leichter Kampf, denn er wird von seiten des Gegners geführt mit Brutalität und fanatischem Eifer, aber ihr werdet das nicht so empfinden, weil ihr voll des Geistes seid, sowie die Aktionen beginnen gegen alle Menschen, die gläubig Mir anhangen und sich auch offen bekennen zu Mir in Jesus Christus. Und dieser Bekennermut wird sich steigern, und jedes erneute Bekennen wird euch mit neuer Kraft füllen, denn Ich werde Mich dann offensichtlich zu erkennen geben durch Meinen Geist, der einen jeden erfüllen wird, der Mich bekennt vor der Welt." (BD 7440)

Werden Engel die wahren Christen im Glaubenskampf schützen?

Göttliche Hilfe für Jesu Anhänger wird vielfach durch Engel erfolgen, die Jesus dazu beauftragt. Deren Hilfe ist in unzähligen Varianten möglich, z.B. zum Schutz, Rettung, Inspiration beim Reden, im Kampf gegen irdische und geistige Gegner. (BD 7440; BD 7954; BD 5077)
  • "Meine Engel stehen schützend vor allen denen, die Mein sein und bleiben wollen." (BD 7440)
  • "Immer wieder kommt ihnen von Meiner Seite aus Hilfe, und Meine Engel schützen sie gegen alle Angriffe des Feindes. Und solange diese euch zur Seite stehen, seid ihr ohne Gefahr, denn sie erfüllen immer nur Meinen Willen und sind selig, Mir und euch dienen zu können." (BD 7440)
  • " Ich weiß es, wer dafür (Verbreitung der Lehre Jesu, d.Hg.) tauglich ist, und werde Meine Knechte wohl zu schützen wissen vor dem Untergang." (BD 5077)
  • "Es werden euch zahllose Engel beistehen im letzten Kampf auf dieser Erde. Ihr braucht euch nicht zu fürchten, wenn dieser Kampf entbrennen wird, denn ihr werdet Kraft empfangen und Widerstand leisten können, der von euch in diesem Kampf gefordert wird .... Ihr werdet Mir treu bleiben, weil ihr innerlich so mit Kraft erfüllt seid, daß ihr keineswegs den Angriffen der Feinde zum Opfer fallt, weil Ich um euren Willen weiß, der Mir gilt, und weil Ich Meine Engel euch zusende zum Schutz und dieser Schutz ganz offensichtlich zu spüren sein wird." (BD 7440)
  • "Nur, die lebendigen Glaubens sind, die Meiner von Mir gegründeten Kirche angehören, die werden ihn (den Glaubenskampf , d.Hg.) siegreich bestehen, denn sie werden kämpfen unter Meinem Panier, geleitet und geschützt von dem Heer unsichtbarer Streiter (Engel, d.Hg.), die alle Mir und der Gerechtigkeit dienen .... bis der Tag gekommen ist, da Ich die Meinen holen werde und sie befreie aus größter Not und Bedrängnis .... bis der Tag des Gerichtes gekommen ist, der nicht lange danach folgen und allem irdischen und geistigen Kampfein Ende setzen wird." (BD 7440)
  • "Ich kann euch auch umgeben mit einer schützenden Mauer, Ich kann Meine Engel anweisen, eine solche Mauer um euch zu bilden .... Ihr braucht euch nur gläubig Mir als eurem Vater zu überlassen, der Seine Kinder nicht in der Not lässt und Der euch auch schützen wird vor dem Feind der Seele, vor irdischen und geistigen Gegnern " (BD 7954)

Hand nach rechts Mehr über die Engelstätigkeiten bei Menschen

Welche Hilfe werden Christen in Disputen erhalten?

Christen werden nach der Katastrophe aus dem Kosmos und im Glaubenskampf viele Situationen erleben, in denen sie verlacht, verspottet, verhöhnt, verbal attackiert und mit scheinbar logischen Gründen zum Abfall vom Glauben an Gott und Jesu Existenz und Gottheit gebracht werden sollen. Für solche Fälle verheißt Jesus besondere Inspirations- und Wissenshilfen in Disputen und das Schwinden von jeder Angst weltlicher Macht gegenüber. (BD 6235; BD 4768; BD 4920; *BD 3261)
  • "Was euch zur Stunde gegeben wird, das redet .... und fürchtet nicht, die euch zur Verantwortung ziehen, denn sie werden keine Gewalt haben wider euch, solange Ich neben euch stehe, solange Ich durch euch rede, und wahrlich so, wie sie es benötigen. Ich werde euch die Worte in den Mund legen .... also braucht ihr nicht zu überlegen eurer Rede Sinn, weil ihr doch nur das Sprachrohr seid, durch das Ich Mich kundgebe denen, die wider euch sind." (BD 4920)
  • "Sie werden auch frei aus sich heraus reden, und doch bin Ich es, Der da redet und ihnen die Kraft gibt zu offenem Widerstand." (BD 4920)
  • "Und nun wird offensichtlich Meines Geistes Wirken in Erscheinung treten, denn Meine Diener auf Erden verfügen über ein Wissen, daß jeder weltlich-kluge Mensch geschlagen wird und die Art des Vortragens ihn stutzig macht. Denn jeden Einwand, jede Frage, jeden Zweifel vernehme Ich und gebe darauf die rechte Antwort. Und ohne jegliche Vorbereitung werden Meine Diener imstande sein, die Probleme zu erklären, die weise sein wollende Menschen aufwerfen. Doch sie sind es nicht, die reden, sondern Ich Selbst gebe Rede und Antwort, und Mir ist wahrlich kein Gegner gewachsen." (BD 4920)
  • "Er wird ihnen Sein Wort zuführen direkt oder durch Mittler, und Er wird auch die Empfänger des Wortes schützen und ihnen die Redegabe verleihen, die ihnen immer und überall den Weg ebnen wird, so irdische Macht sie zur Verantwortung zieht." (BD 3261)
  • "Ihr, und alle, die euch anhören und Mir dienen wollen, werden nun reden mit Engelszungen, und an ihnen wird alles abprallen, denn nun wissen sie auch, daß sie nur eine kurze Zeit ausharren müssen, um selig zu werden, sie wissen, daß wohl alles Äußerliche wanken kann, niemals aber die Kirche, die Jesus Christus auf Erden gegründet hat .... die wahre Kirche, die nicht von den Pforten der Hölle überwunden werden kann." (BD 4768)
  • "Es wird wohl ein Kampf sein, den ihr gegen euch selbst führt, doch nur so lange, bis ihr euch versenkt in Mein Wort .... bis ihr Mich Selbst zu euch sprechen lasst .... Dann wird eine wundersame Ruhe und Kraft euch durchströmen, und dann werdet ihr keinen Augenblick mehr zögern, ihr werdet hingeben, was man von euch verlangt, euren Glauben aber verteidigen mit Worten, die euch Mein Geist eingibt .... Ihr werdet keine Furcht mehr empfinden, sondern freudigen Herzens Meine Bekenner sein, sowie das Bekenntnis für Mich und Meinen Namen gefordert wird ...." (BD 6235)
  • "Es wird dann die Kraft des Glaubens offenbar werden, denn die sich nun im Herzen an Mich wenden um Hilfe, deren Glaube wird unerschütterlich werden, und jede Angst vor weltlicher Macht schwindet, sie werden reden für Mich und ständig Meine Nähe fühlen." (BD 4920)

Werden Christen wunderbare materielle Hilfen erhalten?

Der Antichrist und seine Anhänger werden die Christen durch alle nur denkbaren Schikanen und Enteignungen auch in äußerste materielle Notlagen bringen. Jesus wird übernatürliche Hilfe bezüglich Speisen, Getränken, Kleidung und sonst Lebensnotwendigem geben. (BD 7954; BD 6832; BD 5870; *BD 3261)
  • "Solange sie (Christen, d.Hg.) aber noch auf Erden weilen, sichere Ich ihnen Meine ständige Hilfe zu, Ich lasse sie wahrlich nicht in irdischer Not, und ob ihre Lage noch so drohend und gefährlich scheint.... Der Himmel und Erde erhält, der kann auch euch erhalten, die ihr zu Mir steht und dies auch offen bekennt vor der Welt. Und um der Meinen willen werde Ich auch die Tage verkürzen." (BD 6832)
  • "Es wird euch viel genommen werden, wenn ihr euch weigert, Mich zu verleugnen. Mit Mitteln brutaler Gewalt wird man euch zu zwingen suchen, und ihr werdet viel Kraft zum Widerstand benötigen, aber sie auch empfangen im Übermaß. Doch körperlich werdet ihr nicht schwelgen können, sondern nur immer das haben, was ihr zur Erhaltung eures Lebens benötigt. Denn das geht euch von Mir zu, weil Ich Selbst dann für die Meinen sorge, wenn ihnen von feindlicher Macht alles entzogen wird." (BD 6832)
  • "Es wird euch gegeben werden für Körper und Seele, was ihr benötigt, denn Meine Liebe wacht immer über euch und lässt euch nicht darben. Denn es wird über euch kommen eine Zeit der Trübsal und irdischer Not, wenn euch um Meines Namens willen alles entzogen wird, wenn euch alles versagt wird, was ihr zum Leben benötigt, und euch auch geistig Zwang auferlegt wird, auf daß ihr euren Glauben verleugnen sollt, dann sorgt euch nicht, denn Ich sorge für euch .... Ich werde euch erhalten und eurem Körper zuführen, was er benötigt, wie Ich aber auch geistig euch die Kraft vermittle, Mir treu bleiben zu können ....Es wird offensichtlich sein, daß die Meinen von oben gespeist werden, denn sie werden leben, weil sie von Mir empfangen, was sie benötigen für Körper und Seele." (BD 5870)
  • "Was auch irdisch euch versagt wird .... Ich werde euch speisen und tränken aufwunderbare Weise, denn auch das liegt in Meiner Macht, Der Ich doch Himmel und Erde erschaffen habe, Der Ich alle Gesetze gegeben habe nach Meinem Willen.... Und so auch kann Ich Gesetze aufheben und euch übernatürlich ernähren." (BD 7954)
  • "Er wird ihnen helfen auch in irdischer Not und Bedrängnis, Er wird ihnen zuführen, was sie für ihren Körper benötigen." (BD 3261)
  • "Täglich und stündlich wird Er mit Seiner Hilfe bereit sein und sie hindurchführen durch alle Gefahren des Leibes und der Seele." (BD 3261)

Welchen Schutz werden wahre Christen erhalten?

Im Glaubenskampf werden viele Arten von Verfolgung der Christen erfolgen, um ihren Glauben an Jesus und seine Lehre ins Wanken oder zum Erliegen zu bringen. In vielfältiger Weise werden die Gläubigen aber wunderbaren Schutz und Hilfen erhalten. (BD 7954; BD 6832; *BD 7574; *BD 1437; *BD w4955)
  • "Der Gegner kann nicht wider diese Gläubigen an.... Er muß ablassen von ihnen, weil Meine Engel schützend vor allen denen stehen, die Mein sein und bleiben wollen." (BD 7440)
  • "Ihr braucht Meinen Gegner nicht zu fürchten, denn Meine Macht ist groß, und sie wird euch schützen, so bedrohlich auch alles aussieht, was gegen euch unternommen wird." (BD 7954)
  • "Ich weiß, daß sie schwer sind für euch, und Ich will nicht, daß ihr wankend werdet in eurem Glauben, weil ihr immer noch schwache Menschen seid trotz eures Willens und weil Ich auch weiß, wie sehr euch Mein Gegner (Satan, d.Hg.) bedrängen wird in eurem Glaubenskampf . Und ihm lasse Ich nicht euch in die Hände fallen. Darum wird sich der letzte Kampf auf dieser Erde in ganz kurzer Zeit abspielen, und ihr könnt getrost und vollgläubig mit Meinem baldigen Kommen rechnen, sowie jener Kampf auf Erden entbrennt. Nur sollt ihr dann auch alles Schwere ergeben auf euch nehmen und immer nur getrost auf Meine Hilfe warten, denn Ich verlasse euch nicht." (BD 6832)
  • "Die Welt wird euch hassen und verfolgen, sie wird euch ausstoßen aus ihrer Gemeinschaft, und Meine kleine Herde wird sich ängstlich flüchten zu ihrem Hirten, und Mein Schafstall wird alle aufnehmen und ihnen sicheren Schutz gewähren. Ich werde dem Wolf (Antichrist, d.Hg.) sein weiteres Vordringen verwehren, und in Kürze also wird sich auch das Schicksal dessen erfüllen, der .... von Meinem Gegner völlig beherrscht .... in jenem Glaubenskampf eine große Rolle spielen wird." (BD 6832)
  • "Ihr sollt nicht die Menschen fürchten, die wohl euren Leib, aber nicht eure Seele töten können .... Und ihr sollt wissen, daß Ich dann an eurer Seite streite, daß Ich euer Heerführer sein werde und der Kampf immer siegreich für euch ausfallen wird. Denn der Glaubenskampf wird nicht lange währen, weil Ich die Tage verkürze um der Meinen willen, daß sie dem Gegner nicht zum Opfer fallen. Ihr, die ihr Mir dienen wollt, ihr werdet eine Mauer um euch bauen durch starken Glauben, den Ich immer wieder aufs neue kräftigen werde, denn Ich werde Selbst bei den Meinen sein im Geist und zuweilen auch sichtbar, wenn es die Not erfordert.... Und ihr werdet ungewöhnlich gestärkt werden, auf daß ihr ausharren könnt bis an das Ende. Denn Ich lasse die Meinen nicht in der Not, Ich stehe ihnen offensichtlich bei, und Ich werde sie fähig machen zum Widerstand, so daß sie laut bekennen werden vor der Welt, wem sie angehören, und durch ihren Bekennermut auch noch Seelen aus dem feindlichen Lager gewinnen werden .... Denn Ich ringe um eine jede einzelne Seele, daß sie noch vor dem Ende zu Mir findet und nun ewiglich gerettet sei." (BD 7574)

Werden wahre Christen im Glaubenskampf Zeichen und Wunder erfahren und selbst bewirken?

Jesus treue Gläubige werden Zeichen und Wunder als Hilfe, zum Schutz und zur Rettung erleben und selbst solche Zeichen in Jesu Namen wirken können. (BD 5678a; BD 4135; BD 6178; BD 2263)
Jesu Diener werden auch selbst durch Anrufung von Jesu Namen mit Jesu Kraft und aus festem Glauben Zeichen, Heilungen und Wunder wirken, über Naturkräfte herrschen, Böses bannen können, Dämonen vertreiben, hellsichtig und hellhörig werden und so lebendiges Zeichen für die Wahrheit von Jesu Lehre und die Kraft des Glaubens sein. Dadurch werden sie die Schar der Anhänger Jesu erhöhen, der Glaube der Menschen wird lebendiger und die Macht und der Einfluss Satans, des Antichristen und seiner Anhänger wird gemindert werden. (BD 1804; BD 0356; BD 2367)
  • "Es geschehen Zeichen und Wunder an denen, die Mir angehören wollen, weil Ich Selbst Mich derer annehme, die sich Mir anvertrauen in ihren Nöten. Ich bleibe ihnen nicht fern, sondern Ich höre ihren Ruf und erhöre ihre Bitten. Und da Ich euch Meine Hilfe zugesichert habe in geistiger und irdischer Not, so sollt ihr sie auch offensichtlich erfahren, denn ihr, die ihr Mir dienen wollt, ihr sollt den Mitmenschen Kunde geben von Meiner Liebe und Fürsorge, von Meinem Wirken an euch und von der Wahrheit Meines Wortes. Und darum lasse Ich euch auch in Nöte kommen, aus denen euch nur Meine Hilfe retten kann, wo es keinen anderen Ausweg gibt, als daß Ich Mich eurer annehme und die Herzen empfänglich mache für jegliche Gnadengabe, wozu auch die Äußerung Meines Willens gehört, den zu beachten Ich euch aufgetragen habe um eurer selbst willen." (BD 4135)
  • "Seine Diener auf Erden werden sichtlich behütet vor geistigem und irdischem Niedergang, denn der Herr Selbst hat sie erwählt, die Gnadengabe von oben weiterzuleiten. Sie stehen unter Seinem Schutz, Er lenkt ihre Schritte, Er gibt ihnen Kraft und Erkenntnis und vermehrt ihren Willen, Ihm zu dienen." (BD 1437)
  • "Offensichtlich wird Meine Hilfe sein, wie auch der Satan offensichtlich (durch den Antichrist, d.Hg.) wirkt." (BD 4955)
  • "Wo keine Hilfe mehr ersichtlich ist, kann Ich allein noch Rettung bringen, denn bei Mir ist kein Ding unmöglich." (BD 5678a)
  • "Bemüht euch darum, immer gerecht zu denken und zu handeln, und ihr werdet hellsehend und hellhörend sein gegenüber den Maßnahmen, die unter dem Deckmantel der Gerechtigkeit erlassen werden, denn der euch verderben will, der versteht auch, sich zu tarnen .... Aber er wird nichts erreichen bei denen, die Gott zustreben und nach Seinem Willen zu leben sich bemühen, denn diese durchschauen sein Spiel und wenden sich von ihm ab, sie bleiben aufrichtig und gerecht, und sie lassen sich auch nicht irreführen." (BD 6178)
  • "Das ist die Zeit, wo Gott an den Glauben der Menschen hohe Anforderungen stellt .... wo sich der Glaube bewähren soll und große Dinge bewirken wird. Denn Gott verläßt nicht Seine Gemeinde, Er steht ihr bei in dieser großen Not, und Er wird sie wohlversorgen, so sie nur gläubig Ihm vertrauen. Und es werden oft wunderbar gestärkt werden jene, denen alles entzogen wurde, sie werden die Kraft aus Gott unmittelbar bekommen, und sie werden diese aus dem Wort Gottes schöpfen, das Kraftquell ist und bleiben wird auch in dieser kommenden Zeit, die wohl große Anforderungen stellt an die Gläubigkeit der Menschen, aber auch überreich ist an Gnade .... denn Gottes Macht und Kraft und Liebe wird offenbar werden." (BD 2263)

Jesu Diener werden auch selbst durch Anrufung von Jesu Namen mit Jesu Kraft und aus festem Glauben Zeichen, Heilungen und Wunder wirken, über Naturkräfte herrschen, Böses bannen können, Dämonen vertreiben, hellsichtig und hellhörig werden und so lebendiges Zeichen für die Wahrheit von Jesu Lehre und die Kraft des Glaubens sein. Dadurch vergrößern sie die Schar der Anhänger Jesu, der Glaube der Menschen wird lebendiger und die Macht und der Einfluss Satans, des Antichristen und seiner Anhänger wird gemindert.

  • "Es mag auch irdisch erscheinen, als sei alle Macht auf Seiten derer (Satans, d.Hg.), aber sie vermögen nichts gegen die Glaubenskraft der für Gott Streitenden. Diese werden sich äußern durch offensichtliche Zeichen und Wunder, die Gott Selbst wirkt in und durch die Gläubigen. Und wo die Gläubigen sich keinen Rat mehr wissen, dort wird Gott Selbst in Erscheinung treten und den Menschen sagen, was sie tun sollen, und es werden die Menschen sprechen, wann und wie Gott es will. " (BD 1804)
  • "Es werden die Jünger Jesu auch über eine Macht verfügen, welche die weltliche Macht weit übertrifft. Sie werden nur unter Anrufung Seines Namens Dinge vollbringen, die der weltlichen Macht unmöglich sind, und dies wird die Schar der Anhänger Jesu vergrößern, und nun wird der Glaube der Menschen ein lebendiger werden, und das Ansehen der weltlichen Macht wird im gleichen Maße schwinden, wie der Glaube an Jesus Christus wachsen wird." (BD 1804)
  • "Ihr fasst es alle noch nicht, welche Kraft euch innewohnt .... wie ihr in Meinem Willen wirken könnt, so ihr nur nach Mir begehrt .... Denn Mein Wille herrscht über alles, über dieses euer Erdenleben und auch über das Jenseits. Nichts bleibt Mir verborgen, und der leise Wille in euch, die ihr Meine Kinder seid, genügt, um euch Meinen Willen zunutze zu machen .... Ihr gebt euch willig in Meine Fürsorge, und Ich erfülle euren Willen .... somit dürft ihr nur wollen, und ihr könnt auch ausführen, was ihr wollt. In Meinem Namen wird euch leicht werden der Erde Überwindung, Mein Geist wird euch klären, und schauen werdet ihr, was euch bisher unerreichbar." (BD 0356)
  • "Es soll die Menschheit erkennen, daß Gott mit denen ist, die zu Ihm stehen, sie soll die Wahrheit des göttlichen Wortes erkennen und sich überzeugen können, was die Kraft des Glaubens vermag. Es wird der gläubige Mensch eine Waffe haben, gegen welche der Gegner machtlos sein wird, denn selbst die Kräfte der Natur werden seinem Willen untertan sein, sowie er diese benötigt zu seinem Schutz oder als Beweisführung der Wahrhaftigkeit des göttlichen Wortes. Und er wird das Böse zu bannen vermögen, so es ihm Schaden zufügen will. Er wird sichtbar im Schutze Gottes stehen, wenngleich seine irdische Vernichtung vorgesehen ist." (BD 2367)
  • "Die Kraft des Glaubens wird offenbar werden in einer Weise, die selbst die ablehnendsten Menschen stutzig machen wird. Es wird der gläubige Mensch das lebendige Zeugnis sein für die Wahrheit dessen, was er vertritt, denn er wird Dinge vollbringen, die den Naturgesetzen zuwiderlaufen .... er wird unter dem Anruf Jesu Christi sich die Kraft Dessen aneignen, und es wirkt nun der Herr Selbst durch ihn." (BD 2367)

Soll die übernatürliche Hilfe zur Missionierung benutzt werden?

Christen, die Notleidenden übernatürliche Hilfe, Trost und Kraft zukommen lassen, sollen die Ungläubigen über Jesu Liebe, Barmherzigkeit, Hilfsbereitschaft und Macht informieren.
  • "Dann (nach übernatürlicher Hilfe, d.Hg.) sollt ihr immer nur hinweisen auf die große Güte, Liebe und Macht Gottes, selbst wenn die Mitmenschen Ihn leugnen wollen .... Ihr sollt sie bekannt machen mit Mir, Der Ich auch ihnen das Leben gab und ihre Rückkehr zu Mir ersehne." (BD 8524)
  • "Sie (Christen, d.Hg.) werden nun auch noch ihren Mitmenschen Trost und Kraft spenden können, indem sie auch diese hinweisen auf Mich, Der allein ihre Lage bessern kann, Der aber auch angerufen werden will aus innerstem Herzen." (BD 8876)

Welche Hilfe verheißt Jesus Christen bei Folter?

Sowohl die muslimischen Antichristen als auch die Gefolgsleute des Antichristen setzen gegen Christen Folter ein. Für diesen Fall verheißt Jesus Kraft und Schmerzverringerung. (BD 6235)
  • "Denkt immer daran, daß die Menschen wohl den Leib, nicht aber eure Seele töten können, und so ihr dieses fest glaubt, wird auch euer Leib alles ertragen, und Ich werde euch die Kraft geben, auf daß er nicht so empfindet, wie es für den Mitmenschen den Anschein hat." (BD 6235)

Wird Jesus einzelnen Bedrängten auch schon während des Glaubenskampfes erscheinen?

Jesus wird nicht erst bei seiner Wiederkunft am letzten Tag beim letzten Gericht, sondern auch schon zuvor manchen gläubigen Verfolgten kurzzeitig persönlich im Geistleib sichtbar erscheinen, um sie aufzuklären, zu trösten, zu stärken, und ihnen Kraft und tiefen Glauben zu schenken. (BD 4126; BD 3340)
  • "Ich werde ihnen beistehen in der großen Not und sie stärken durch Meine Gegenwart, Ich werde sichtbar und unsichtbar unter ihnen weilen, und Meine Nähe werden sie fühlen und stark bleiben, bis Ich komme und sie erlöse aus ihrer Not." (BD 3340)
  • "Es ist (die Verfolgungszeit, d.Hg.) eine Zeit der Gnade, eine Zeit, wo Ich offensichtlich erkennbar bin, wo das Leben immer nur dann erträglich sein wird, wenn ihr euch Mir in Gedanken tief verbindet, weil ihr dann niemals allein seid, sondern immer Mich als Schutz und Schirm um euch haben könnt. Und Ich werde Mich euch auch offensichtlich zu erkennen geben, einzelnen werde Ich Mich nahen in der Gestalt Dessen, Der Mich in ganzer Fülle in Sich barg... Und wo die Liebe zu Mir stark ist, dort wird man Mich erkennen, auch wenn Ich als Mensch unter den Menschen weile, denn Mein Auge sagt es ihnen, wer Ich bin, und ihre Herzen entflammen in heißester Liebe zu Mir, die sie niemals einem Mitmenschen darbringen könnten. Und Ich komme ihnen mit heißester Liebe entgegen, Ich werde sie aufklären, wo sie unwissend sind, und ihnen Trost zusprechen in Stunden der Not, und sie werden schwerste Situationen überwinden und nicht verzagen, denn sie spüren Meine Hilfe, und wo Ich ihnen sichtbar nahe trete, dort sind sie voller Kraft und tiefen Glaubens. Und so dieser ein Menschenherz erfüllt, gibt es keine drückende Not mehr, denn sie verlassen sich nun stets voll und ganz auf Mich, und Ich enttäusche ihren Glauben wahrlich nicht." (4126)

Warum wird das Kommen Jesu sehnlichst erwartet werden?

Jesus verspricht, zur Rettung der treuen, bedrängten Gläubigen selbst zu erscheinen, und sie in höchster Not durch Entrückung vor den Verfolgern und vor dem Feuer-Endgericht zu retten. Daher wird mit der Intensität und Dauer der Verfolgung auch die Sehnsucht der Christen wachsen, daß Jesu Kommen und die Entrückung durch ihn möglichst bald erfolgen mögen. (BD 7944)
  • "Ich will euch wahrlich die Kraft vermitteln, dem Willen auch die Tat folgen lassen zu können. Lasst euch immer wieder von Mir ansprechen, und trachtet nur danach, in Meinen Willen einzugehen, und ihr werdet mit Mir die Bindung herstellen, ihr werdet euch Mir anschließen und nun auch zu den Meinen gezählt werden, die Ich erretten werde, bevor das Ende kommt. Denn daß Ich Selbst kommen werde, das ist gewiß .... Und daß ihr alle Mich werdet erblicken können, die ihr lebendig an Mich glaubt und Mir eure Liebe entgegenbringt, das sollt ihr auch ungezweifelt glauben, denn Mein Wort ist Wahrheit, und es erfüllt sich." (BD 7944)
  • "Die Menschen, die „Mein Kommen" in Abrede stellen, die dieses Kommen nur bildlich sehen und erklären wollen, sind noch nicht so tief in ihrem Glauben, daß sie Mir verbunden sind, aber die große irdische Not vor dem Ende wird ihren Glauben noch festigen, sowie sie eines guten Willens sind. Und sie werden selbst Mein Kommen erflehen, weil sie nur von Mir Selbst Rettung ersehen, die ihnen von anderer Seite nicht mehr kommen kann." (BD 7944)

Wird das nahe Weltende wahre Christen überraschen?

Geisterfüllte Christen glauben den Prophezeiungen über das bevorstehende Ende dieser Menschheitsperiode und über die restlose Zerstörung der Erdoberfläche durch Feuer. Es wird sie daher nicht unerwartet und unvorbereitet treffen und es wird sie auch nicht erschrecken, zumal sie die Verheißungen kennen, von Jesus bei seinem Kommen durch Entrückung vor dem Feuergericht gerettet zu werden. (BD 7609; BD 0668)
  • "Wer sich der kommenden Zeit bewußt ist und sich bemüht, den Willen Gottes zu erfüllen, wer immer den Herrn um festen Glauben bittet und Ihm und Seiner Gnade sich empfiehlt, den wird die Zeit des Gerichtes nicht überraschen .... Wer immer nur nach oben schaut, den kann das Gericht nicht erschrecken, sondern es erfüllt sich nur das Wort des Herrn, wie vorausgesagt, und es gibt der Herr nur sichtbar Seine Macht und Seinen Willen kund zum Schrecken derer, die Ihn nicht hören wollen .... Doch Seine wahren Kinder schreckt diese Stimme nicht .... Ihnen ist Er nahe in aller Liebe und Gnade und behütet sie, daß sie nicht Schaden nehmen und wankend werden in der großen Not, die über die Erde kommen wird. Darum betet ständig, daß ihr in Seiner Liebe bleibt, und ihr werdet verschont bleiben von allem Unheil." (BD 0668)
  • Es "ist auch das Ende nicht mehr fern. Und auf dieses Ende sollt ihr euch alle vorbereiten und dann desto fester glauben lernen, was euch durch Mein Wort verkündet wird .... Denn alles wird sich erfüllen, wenn es an der Zeit ist." (BD 7609)

Wird Wissen um das baldige Ende Zuversicht, Kraft und Beharrlichkeit in der Verfolgungszeit bewirken?

Jesu sagt vorher, dass die Glaubensverfolgung nur kurz (ca. 3 1/2 Jahre) dauern und durch Jesu Kommen die Leidenszeit verkürzt werden wird. Er wird die Gläubigen entrücken, bevor das Ende dieser Weltperiode durch das letzte Feuergericht kommen wird. Dieses Wissen wird viele Christen stärken und sie zuversichtlich und gleichmütig machen, bis dahin auch standhaft zu bleiben und treu auszuharren. (BD 8876; BD 4319; BD 6590; BD 4883; BD 7944; BD 4319; *BD 3261)
  • "Die an Mich glauben, können auch dieser Zeit ruhig entgegensehen, denn sie werden stets Meine Hilfe erfahren, und es wird auch diese Not vorübergehen, sowie der Zweck erfüllt ist.... Denn bald komme Ich Selbst und hole die Meinen von dieser Erde, wenn der letzte Tag gekommen ist, wie es vorgesehen ist in Meinem Plan von Ewigkeit." (BD 8876)
  • "Nur eine kurze Zeit dauert diese große Not, dann komme Ich Selbst, die Meinen zu holen in Mein Reich und sie vorzubereiten auf das Leben im Paradies auf der neuen Erde. So euer Glaube stark ist, so ihr jedem Wort von Mir Bedeutung beilegt, wird die letzte Not für euch vorübergehen, und in der Hoffnung auf Mein baldiges Kommen werdet ihr alles mit Gleichmut ertragen und Mich erwarten. Und Ich komme ganz gewiß." (BD 4319)
  • "Die Trübsal wird ein Ausmaß annehmen, daß die Gläubigen außergewöhnliche Kraftzufuhr nötig haben und auch erhalten werden, auf daß sie nicht erliegen im letzten Kampf, der nur kurze Zeit währt, der verkürzt wird um der wenigen Auserwählten willen, auf daß sie nicht schwach werden angesichts der Not in den eigenen Reihen und des Wohllebens in den Reihen des Gegners. Dann wird ihnen Erlösung werden von oben, wie es verkündet ist. Dann wird der Herr Selbst kommen in den Wolken und Rettung bringen allen, die Ihm treu bleiben." (BD 4883)
  • "Es wird die Zeit verkürzt werden um der Meinen willen, auf daß sie nicht schwach werden und dem Feind der Seelen zum Opfer fallen, auf daß ihre Leiden nicht länger dauern, als nötig ist zur Vollendung des letzten Geschehens auf dieser Erde. Und Ich werde ihnen beistehen in der großen Not und sie stärken durch Meine Gegenwart, Ich werde sichtbar und unsichtbar unter ihnen weilen, und Meine Nähe werden sie fühlen und stark bleiben, bis Ich komme und sie erlöse aus ihrer Not." (BD 3340)
  • "Dann werde Ich die Tage verkürzen um der Meinen willen .... auf daß sie nicht verzagen, auf daß sie nicht abfallen .... auf daß sie selig werden ....
    Haltet euch nur an Mein Wort, daß euch Rettung werden wird aus größter Not, und harrt der Erfüllung dieses Wortes, denn Ich Selbst werde kommen und euch befreien, Ich Selbst werde auch zuvor schon ungewöhnlich in Erscheinung treten, um euch zu stärken, so ihr in Gefahr seid, schwach zu werden .... Ihr braucht euch nicht zu fürchten, solange ihr Mir vertraut, solange ihr euch Mir verbindet im Gebet, denn so lange auch geht euch immer wieder Kraft zu zum Widerstand .... Und denkt immer nur, daß die Feinde wohl euren Leib töten können, nicht aber eure Seele .... denkt daran, daß es ein ewiges Leben gibt und daß das Leben auf dieser Erde für jeden Menschen bald zu Ende ist.... Dann wird auch eure Furcht schwinden, dann wird eine Glaubensstärke euch erfüllen, und ihr werdet standhalten und immer nur zeugen für Mich und Meinen Namen.... Prägt euch diese Meine Worte fest ein in euer Gedächtnis, dann werden sie euch Trost und Stärkung sein in kommender Zeit" (BD 6590)
  • "Ich werde euch erretten aus tiefster Not, und das sollt ihr glauben und die Stunde erwarten, wo sich Meine Verheißung erfüllt.... Darum hofft und harrt aus, ihr, die ihr Mir angehören wollt, denn es kommt die Stunde der Befreiung für euch, es kommt der Tag der Scheidung der Geister .... Es kommt eine irdische und geistige Wende, die ihr erleben werdet und die euch ständig angekündigt wurde in Wort und Schrift." (BD 7944)
  • "Wer glaubt, der wird selig werden, denn er wird ausharren, und ob die Welt voller Teufel ist .... er weiß, daß die Stunde der Rettung kommt, er weiß, daß Ich ihn nicht verlassen werde und daß alle Teufel machtlos sind gegen Mich." (BD 4319)
  • "Er wird ihnen die Kraft zum Ausharren geben." (BD 3261)

Werden auch glaubensmäßig Unentschlossene und Zweifler Hilfe erhalten?

Da Gott jeden Menschen retten will, werden auch Unentschlossene und Zweifler zahlreiche Hilfen direkt von Gott oder durch gläubige Menschen erhalten. (BD 3184; *BD 2501)
  • "Gott läßt einem jeden Menschen Freiheit, d.h., von Gott aus wird kein Mensch gezwungen, Ihn anzuerkennen, so ihn nicht die innere Stimme mahnt, Gott treu zu bleiben, und er sich durch diese Stimme innerlich gezwungen fühlt, Ihn zu bekennen vor der Welt. Diesen inneren Mahner und Warner wird Gott zwar sprechen lassen dort, wo noch Zweifel herrschen und der Mensch zu schwachen Willens ist. Er wird allen beistehen, die noch unentschlossen sind, Er wird ihnen gläubige Menschen zusenden und durch diese an ihre Herzen pochen, Er wird Sich allen nahe bringen im Wort, in Leid und in der Not, Er wird Sich ihnen offenbaren, und bei gutem Willen, Gott zu erkennen und Seinen Willen zu erfüllen, wird auch der Mensch wissen, wie er sich entscheiden soll, denn ihm helfen dann auch die Lichtwesen, die ihn betreuen, und sie lenken seine Gedanken recht." (BD 3184)
  • "Gott aber gedenkt der wenigen, die in dieser Not zu Ihm finden und durch sie gerettet werden für die Ewigkeit..." (BD 2501)

Können kurz vor dem Feuerendgericht Umkehrwillige noch Rettung finden?

Sofern Ungläubige noch in den letzten Stunden oder Minuten vor dem Tod durch die Katastrophe aus dem Kosmos oder vor der Vernichtung der Erdoberfläche durch Feuer umkehrwillig zu Gott sind, rettet sie dies vor der Neubannung, selbst wenn sie nun umkommen. (BD 5879; BD 1473; BD 5678a; BD 0754; *BD 2369)

  • "Ich weiß um jeden Gedanken und trage ihm Rechnung, und wer sich noch erretten läßt, den lasse Ich wahrlich nicht verlorengehen, denn unentwegt gilt Meine Liebe und Sorge den Menschen dieser Erde, daß sie noch vor dem Ende zu Mir finden .... Darum, was auch geschehen mag, es soll alles nur dazu beitragen, daß die Menschen Mich anerkennen, daß sie bewußt die Verbindung herstellen mit Mir, weil sie dann auch nicht verloren sind für ewige Zeiten " (BD 6457)
  • "Eine große Not wird sein, wenn das Toben der Elemente beginnt. (Stunden vor der Verbrennung der Erdoberfläche, d.Hg.) Es wird sein wie ein Sturm, der alles zu vernichten droht; es werden die Menschen ihm keinen Widerstand entgegensetzen können, denn sie sind schwachen Halmen gleich, die vom Sturm geknickt werden .... Sie werden flüchten wollen, doch den Elementen nicht entfliehen können, ohne Gottes Hilfe wird jeglicher Widerstand zu schwach sein, doch ein inniger Ruf zu Gott wird die Gewalt der Elemente bannen, und es wird errettet sein, wer sich Gott anvertraut in dieser Not. Gott aber wird euch in dieser Not so nahe sein, Er wird eines jeden Gedanken berühren und euch zum letzten Mal die Hand reichen, auf daß ihr sie ergreift und euch retten lasst... Die Geschöpfe Gottes haben sich von Ihm getrennt, und endlos lange Zeiten sind sie in dieser Trennung von Gott gewandelt, doch ein Moment größter Not und Gefahr kann diese Trennung überbrücken. Es kann die Seele zu Gott zurückkehren, und dann dankt sie ihrem Schöpfer noch das unsägliche Leid, das sie zum Erkennen gebracht hat." (BD 1473)
  • Viele werden (durch die Katastrophe aus dem Kosmos, d. Hg.) ihr irdisches Leben verlieren, doch so sie noch in letzter Stunde zu Mir gefunden haben, ist der Leibestod für sie kein Verlust .... er ist nur eine Gnade, denn sie waren in der Gefahr, gänzlich abzusinken, und darum rufe Ich sie ab im Moment des Erkennens Meiner Selbst, in einem Moment des Erwachens des Glaubens, der ihnen dann den Eingang in das jenseitige Reich erleichtert und der Beginn des Weges zur Höhe für die Seele ist." (BD 5879)
  • "Wo noch ein Funken Glaube im Menschen ist, dort ist auch eine Rettungsmöglichkeit, denn dieser kann noch in letzter Stunde die Gedanken hinwenden zu Mir und einen Ruf emporsenden um Hilfe .... und ob er auch sein irdisches Leben verliert.... dieser Ruf wird vernommen und sein Glaube ihm gelohnt werden im jenseitigen Reich, wo er Hilfe finden wird .... Ich will nur einen anerkennenden Gedanken sehen, und Meine Hand streckt sich jedem entgegen, um Mich nun auch zu beweisen. Ich mache es euch wahrlich leicht, an Mich zu glauben, wenn ihr nur die Probe machen möchtet, Mich im Geist und in der Wahrheit anzurufen.... Wer in größter Not sich seines Kinderglaubens erinnert, wer diesen letzten Versuch macht, Mich anzurufen, der wird es wahrlich nicht bereuen .... Er ist gerettet für Zeit und Ewigkeit, denn das irdische Leben zu verlieren ist dann nur noch eine Gnade, wenn die Seele noch im geistigen Reich aufwärtsschreitet." (BD 5678a)
  • "Wer dieser Mahnungen und Warnungen gedenkt, so die letzte Gnadenzeit anbricht, die Zeit des schmerzvollsten Lebens auf Erden .... der wird durch den Anruf Gottes noch in letzter Stunde das Schlimmste von sich abwenden können; er wird nicht zu jenen gehören, die verdammt sind, Ewigkeiten hindurch den Zustand völliger Hilflosigkeit und unvorstellbarer Qualen (der Neubannung) zu ertragen." (BD 2369)
  • "Nur in großer Trübsal und Bedrängnis finden die Menschen zu ihrem Schöpfer zurück, jedoch muß dann auch das Herz sprechen, denn der Gebete mit den Lippen wird der Herr nicht achten, und es wird gleichfalls dann eine Trennung sein, die den Unwissenden noch täuschen kann in letzter Stunde. Ein inniger Stoßseufzer zum Vater des Alls wird genügen, ein Kind zu erretten aus größter Not.... Doch die nicht im Geist und in der Wahrheit bitten, werden vergeblich rufen, denn ihr Ruf kann nicht erhört werden, und so werden nicht sehr viele sein, die in letzter Stunde ihre Zugehörigkeit zum Vater erkennen, doch es wird den wenigen wahrlich zum Segen gereichen." (BD 0754)


Hand nach rechts Sinn und Grenzen materieller Vorsorge, Bedeutung geistiger Vorsorge (J. Lorber)

Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben

* = Kundgabe nur in deutsch vorhanden.


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 14.03.2017