Zurück zur Themaübersicht 'Endzeit A-Z' Seher A-Z
Homepage | Echte Propheten | Endzeit-Kennzeichen | Vorhersagen-Übersicht | Apokalypse-Deutg. | Strafgerichte | 3. Weltkrieg | Roms Untergang | Katastr. aus Kosmos | 
Wiederkunft Christi | 1000 jg. Friedensreich | Vorsorge | Endzeit-Register A-Z


Alois Irlmaier (1950er Jahre)


Inhaltsübersicht:


Italienische Revolution und Klerusverfolgung, Flucht des Papstes

Im Stiefelland (Italien, d. Hg.) bricht eine Revolution aus, in der sie alle Geistlichen umbringen, ich sehe Priester mit weißen Haaren tot am Boden liegen. Hinter dem Papst ist ein blutiges Messer, aber ich glaube, er kommt ihnen im Pilgerkleid aus.

nach oben

3. Mord an Hochrangigem, evtl. auf dem Balkan

Zwei Männer bringen den dritten Hochangestellten um, sie sind von anderen Leuten bezahlt worden. Der eine Mörder ist ein kleiner schwarzer Mann, der andere etwas größer, mit heller Haarfarbe. Ich denke, am Balkan wird es sein, kann es aber nicht genau sagen.
Nach der Ermordung des Dritten geht es über Nacht los. Die Mörder kommen ihnen aus, aber dann staubt es. Ich sehe ganz deutlich drei Zahlen, zwei Achter und einen Neuner. Was das bedeutet, weiß ich nicht, eine Zeit kann ich nicht sagen.

nach oben

Nahostkrieg trotz lauter Friedensbeteuerungen

Alles ruft Friede, Schalom! Da wird's passieren. – Ein neuer Nahostkrieg flammt plötzlich auf, große Flottenverbände stehen sich im Mittelmeer feindlich gegenüber - die Lage ist gespannt.

nach oben

Balkan und Mord eines 'Großen' als Kriegsauslöser

Aber der eigentliche zündende Funke wird im Balkan ins Pulverfaß geworfen: Ich sehe einen "Großen" fallen, ein blutiger Dolch liegt daneben.

Dem Krieg geht voraus ein fruchtbares Jahr mit viel Obst und Getreide.

nach oben

Überraschender Kriegsbeginn aus Osten

Anfangen tut der vom Sonnenaufgang (Russe, d. Hg.). Er kommt schnell daher. Die Bauern sitzen beim Kartenspielen im Wirtshaus, da schauen die fremden Soldaten bei den Fenstern und Türen herein. Ganz schwarz kommt eine Heersäule herein von Osten, es geht aber alles sehr schnell.

nach oben

Beschreibung der Heeressäulen aus dem Osten

Einen Dreier seh' ich, weiß aber nicht, sind's drei Tag' oder drei Wochen.
Von der Goldenen Stadt (Prag, GG.) geht es aus. Der erste Wurm geht vom blauen Wasser (Donau, Hrsg.) nordwestlich bis an die Schweizer Grenz'.
Bis Regensburg steht keine Brücke mehr über die Donau, südlich vom blauen Wasser kommen sie nicht. ...

...Dann geht es Schlag auf Schlag. Massierte Truppenverbände marschieren in Belgrad von Osten her ein und rücken nach Italien vor.
Gleich darauf stoßen drei gepanzerte Keile nördlich der Donau blitzartig über Westdeutschland in Richtung Rhein vor – ohne Vorwarnung.
Das wird so unvermutet geschehen, daß die Bevölkerung in wilder Panik nach Westen flieht. Viele Autos werden die Straßen verstopfen – wenn sie doch zu Hause geblieben wären oder auf Landwege auswichen! Was auf Autobahnen und Schnellstraßen ein Hindernis ist für die rasch vorrückenden Panzerspitzen, wird niedergewalzt.
Ich sehe oberhalb Regensburg keine Donaubrücke mehr.
Vom großen Frankfurt bleibt kaum etwas übrig.
Das Rheintal wird verheert werden, mehr von der Luft her. ...

...Drei Stoßkeile sehe ich heranfluten: der untere Heerwurm kommt über den Wald daher, zieht sich aber dann nordwestlich der Donau hinauf. Die Linie ist etwa Prag, Bayerwald und Nordwesten. Das blaue Wasser ist die südliche Grenze.

Der zweite Stoßkeil geht von Ost nach West über Sachsen, der dritte von Nordosten nach Südwesten.

Jetzt sehe ich die Erde wie eine Kugel vor mir, auf der die Linien der Flugzeuge hervortreten, die nunmehr wie Schwärme von weißen Tauben aus dem Sand auffliegen.
Der Russe rennt in seinen drei Keilen dahin, sie halten sich nirgends auf. Tag und Nacht rennen sie bis ins Ruhrgebiet, wo die vielen Öfen und Kamine stehen. ...
Der zweite Stoß kommt über Sachsen westwärts gegen das Ruhrgebiet zu, genau wie der dritte Heerwurm, der von Nordosten westwärts geht über Berlin. Tag und Nacht rennen die Russen, unaufhaltsam. Ihr Ziel ist das Ruhrgebiet. ...

nach oben

Bombenabwurf ins Meer erzeugt Überschwemmungen und Erdbeben, Teile Englands versinken

Da seh ich aber oan daherfliegen von Osten, der schmeißt was in das große Wasser, na g'schieht was Merkwürdiges. Da hebt sich das Wasser wie ein einziges Stück turmhoch und fallt wieder runter, dann wird alles überschwemmt. Es gibt ein Erdbeben und die groß Insel wird zur Hälfte untergehen.
...Ein einzelnes Flugzeug, das von Osten kommt, wirft einen Gegenstand ins große Wasser. Da hebt sich das Wasser wie ein einziges Stück turmhoch und fällt wieder herunter. Alles wird  überschwemmt. Es gibt ein Erdbeben. Der südliche Teil Englands rutscht ins Wasser ab.
Drei große Städte werden untergehen: eine wird im Wasser zugrunde gehen, die zweite steht  kirchturmtief im Meer, und die dritte fällt zusammen. ...
Ein Teil Englands verschwindet, wenn das Ding ins Meer fällt, das der Flieger hineinschmeißt. Dann hebt sich das Wasser wie ein festes Stück und fällt wieder zurück. Was das ist, weiß ich nicht. ...
Die Länder am Meer sind vom Wasser schwer gefährdet, das Meer ist sehr unruhig, haushoch gehen die Wellen; schäumen tut es, als ob es unterirdisch kochte. Inseln verschwinden, und das Klima ändert sich. Ein Teil der stolzen Insel versinkt, wenn das Ding ins Meer fällt, das der Flieger hineinschmeißt. Dann hebt sich das Wasser wie ein festes Stück und fällt wieder zurück. Was das ist, weiß ich nicht. Wann es kommt, weiß ich nicht.

nach oben

Dauer des Krieges

Die ganze Sach werd net lang dauern, i siegh drei Strich – drei Tag, drei Wochen, drei Monat, i woaß net genau, aber lang dauert's net!

nach oben

3tägige Finsternis während des Krieges

...Während des Krieges kommt die große Finsternis, die 72 Stunden dauert. (Asteroiden-Impakt?, d. Hg.)
... Bei diesem Geschehen sehe ich ein großes Kreuz am Himmel stehen und ein Erdbeben wird unter Blitz und Donner sein, daß alles erschrickt und die ganze Welt aufschreie: "Es gibt einen Gott!"
Finster wird es werden an einem Tag unterm Krieg. Dann bricht ein Hagelschlag aus mit Blitz und Donner, und ein Erdbeben schüttelt die Erde.

nach oben

Verhaltenstipps während der finsteren Tage

Die Lichter brennen nicht, außer Kerzenlicht, der Strom hört auf.
Wer den Staub einschnauft, kriegt einen Krampf und stirbt. Draußen geht der Staubtod um, es sterben sehr viel Menschen.

Nach 72 Stunden ist alles wieder vorbei.

Unzählige tote Menschen und Tiere, Wassermangel durch die Giftwolke

Über Nacht sterben mehr Menschen als in den zwei Weltkriegen.... Nach der Katastrophe werden mehr Menschen tot sein als in den zwei Weltkriegen zusammen.
    Die Flüsse werden so wenig Wasser haben, daß man leicht durchgehen kann.
Das Vieh fällt um, das Gras wird gelb und dürr, die toten Menschen werden ganz gelb und schwarz. Der Wind treibt die Todeswolken nach Osten ab.

nach oben

Friede danach, Umsiedlung in leere Gebiete

Frieden wird dann sein und eine gute Zeit.
Nach der Katastrophe wird eine lange, glückliche Zeit kommen. Wer's erlebt, dem geht's gut, der kann sich glücklich preisen.

Die landlosen Leute ziehen jetzt dahin, wo die Wüste entstanden ist. Jeder kann siedeln, wo er mag, und Land haben, soviel er bebauen kann.

nach oben

Wärmeres Klima in Deutschland

Durch die Klimaänderung wird bei uns wieder Wein angebaut. Es werden Südfrüchte bei uns wachsen. Es ist viel wärmer als jetzt.

Weiterführende Links zu Irlmaier

Mehr zu Irlmaiers Vorhersagen:

nach oben


Zurück zur Themaübersicht 'Endzeit A-Z' Seher A-Z
Homepage | Echte Propheten | Endzeit-Kennzeichen | Vorhersagen-Übersicht | Apokalypse-Deutg. | Strafgerichte | 3. Weltkrieg | Roms Untergang | Katastr. aus Kosmos | 
Wiederkunft Christi | 1000 jg. Friedensreich | Vorsorge | Endzeit-Register A-Z


Text ohne Überschriften aus: Manfred Böckl, "Prophezeiungen für das neue Jahrtausend", S. 73 f.