Kunstlicht (Glühlampen, Leuchtstofflampen)

Ursachen und Folgen von Frequenzverfälschungen des Sonnenlichtes


Inhaltsübersicht:

  • Literatur
    s. Artikel "Lichtmangel-Ausgleich durch Vollspektrums-Lampen und lichtangereicherte Naturprodukte

    Lichtverfälschungen

    Der Frequenzumfang von Sonnenlicht kann durch viele Faktoren verändert und dadurch verfälscht werden, z.B. durch Farbe kann jede Funktion des Körpers verändern" ( Liberman S.167 )
    Durch Lichtverfälschungen können Mangelerscheinungen oder Krankheiten an Pflanzen, Tieren und Menschen auftreten, die in ihrer Wirkung ähnlich sein können wie ein Mangel an Sonnenlicht an sich.

    Weil Chemtrails sowohl bewußt den Lichteinfall stark abschwächen als auch das Sonnenlicht um große Anteile von UV-Licht berauben und insgesamt Lichtfrequenzen verfälschen, sind die o.a. Folgen vermehrt und verstärkt zu erwarten.

    Vergleich Sonnenlicht - Licht von Glühbirne, Leuchtstoffröhren, Vollspektrumleuchte

    Sonnenlicht weist physikalische Unterschiede zum Licht von Glühbirne, besonders aber zu Leuchtstoffröhren auf. Das Gesamtangebot von Frequenzen unterscheidet sich teils beträchtlich. Relativ gering sind dagegen die Frequenz-Unterschiede beim Vollspektrumlicht (sog. Biolicht). In keinem Fall kann Kunstlicht jedoch die Photonenmenge des Lichtes ersetzen.

     

    Lichtquellenvergleich Sonnenlicht <-> Glühlampe

    bunte Fläche zeigt Spektrum der Sonne: vom unsichtbaren UV-B bis Infrarot. Dazwischen das sichtbare Licht violett bis rot. Das Spektrum der Glühlampe bringt nur ca. 1/3 des Sonnenspektrums. Wichtigster Teil für die Gesundheit des Abwehrsystems, das UV-B und UV-A-Licht - die Vitamine und Mineralstoffe des Lichts - fehlen vollständig.

    Lichtquellenvergleich Sonnenlicht <-> herkömml. Leuchtstoffröhre

    herkömmliche Leuchtstoffröhren bringen nur ca. ½ des Sonnenspektrums. Wichtigster Teil für die Gesundheit des Abwehrsystems, das UV-B und UV-A-Licht fehlt vollständig.
    Es zeigen sich Schmalbandpeaks, im Spektrum befinden sich Löcher.. Wo eine Wellenlänge fehlt, kann Molekül nicht gebaut werden: Photosynthese ist unmöglich, Krebshäufigkeit ist bis zu 3 x höher als bei Vollspektrumlicht mit UV-B-Anteil

    Lichtquellenvergleich Sonnenlicht <-> Vollspektrum-Leuchtstoffröhre

    Das Spektrum einer Vollspektrum-Röhre bringt fast 100% des Sonnenlichtes. Nur wenige Peaks verfälschen das Spektrum. Lebenswichtiger UV-Anteil ist vorhanden.
     

    "Vollspektrumlicht.. stärkt das Immunsystem wie natürliches Sonnenlicht" (Liberman)
    Es gibt heute ein wachsendes Angebot von Vollspektrum-Leuchten (Biolicht), das weitgehend alle Lichtfrequenzen des Sonnenlichtes aufweist. Da jedoch nie die Intensität der Sonnenlichtstrahlung erreicht wird, kann Biolicht nie soviele Photonen liefern, wie es für den Organismus günstig wäre.

    Fazit:

    Chemisch-künstlich herbeigeführte Wolkenbildung durch Flugzeugkondensstreifen (Chemtrails) sind daher unbedingt sofort zu stoppen, weil sie nicht nur den Lichteinfall stark abschwächen sondern auch dem Sonnenlicht große Anteile von UV-Licht entziehen und insgesamt Lichtfrequenzen verfälschen!

    Da auch Vollspektrumslampen bislang nicht imstande sind, sämtliche Frequenzen des Sonnenlichtes vollständig, unverzerrt und proportional-harmonisch zu imitieren, sind ihnen Lichtkonzentrate in dieser Hinsicht deutlich überlegen.
    Hinweis durch Hand Von den verschiedenen Lichtkonzentraten enthalten vor allem Lichtglobuli und Sole-Lichtkonzentrat zur inneren Anwendung und Mohnblütenöl bzw. Kampfer-Lichtöl als Einreibemittel für die Haut das gesamte Sonnenlichtfrequenzspektrum unverzerrt und orginalentsprechend harmonisch-proportional gespeichert, zusätzlich noch unzählige Photonen als Energiespender. Sie wirken daher umfassend im o.a. Sinne, sind aber bedeutend preiswerter, naturgemäßer und frequenzgetreuer als teures Vollspektrum-Kunstlicht!

    UV-Licht-Ausfilterung durch Fenster und Brillen

    Sonnenlicht umfasst das volle Lichtspektrum, das sich aus den Farben Ultraviolett, Blau, Grün, Gelb und Rot zusammensetzt. Wichtige Spektralbereiche sind die für das menschliche Auge nicht sichtbaren Farben Ultraviolett und Infrarot.
    Fenster in Häusern oder Autos etc. sorgen zwar für Tageslichteinfall und damit für Helligkeit, Glas verhindert aber das Eindringen der natürlichen lebenswichtigen Strahlung des UV-Lichts. (Ausnahme reines Quarzglas) 
    Auch Brillen bzw. Sonnenbrillen lassen meistens kein UV-Licht in die Augen dringen. Auch wenn dies im Hochgebirge, auf Gletschern und Schneeflächen oder an stark reflektierenden Gewässern nötig und sinnvoll ist, ist die zu starke Ausfilterung von gesundheitswichtigem UV-Licht aus dem Sonnenlichtspektrum auf die Dauer gesehen gesundheitsschädlich.
    UV-B und UV-A-Licht können als Vitamine und Mineralstoffe des Lichts angesehen werden. Zu wenig UV, bzw. falsches Spektrum bei Beleuchtung führt zu verschiedenen Störungen bzw. Erkrankungen, z.B. Immunsystemschwächung, Energiemangel, psychisches Ungleichgewicht, (Winter)Depression.

    Liberman behauptet: "Fehlbeleuchtung = wie Fehlernährung".. Sie spielt eine größere Rolle als Vererbung, Umwelt, Ernährung"

    Konsequenzen:

    Abhilfe bei Lichtmangel bzw. Lichtverfälschung

    Glühbirnen - Frequenzdefizitfolgen

    Physikalische Eigenschaften der meisten Glühlampen

    Wie obige graphische Darstellung zeigt, fehlen im Licht von Glühlampen meist bestimmte Frequenzen im Vergleich zum Sonnenlicht (Ausnahme Vollspektrumleuchten) Es erfolgen dadurch also Lichtverfälschungen, die je nach Lampentyp unterschiedlich ausfallen.

    Gesundheitliche Nachteile der Glühlampen

    Gesundheitlich am bedeutsamsten und bedenklichsten ist, daß bei Glühlicht die lebensnotwendige UV-B und UV-A-Strahlung fehlt. Folglich können jene neg. Gesundheitsfolgen auftreten, die bei UV-Mangel bekannt sind.


    Sonne strahlt mit 100.000 Lux.. .. Normale Glühbirnen bestrahlen Arbeitsplatz/Wohnung mit ca. 600-700 Lux. Folglich ist auch die Photoneneinwirkung unvergleichlich geringer als bei Sonnenbestrahlung. Die Zellen erhalten dadurch weniger Lichtquanten = Energie, ebenso auch weniger Lichtfrequenzen.

    Einige Beispiele für mögliche Folgen von Glühlampen-Licht (dem UV-Anteil fehlt):

    Frequenzdefizite = Lichtverfälschungen durch Leuchtstoffröhren

    Wie obige graphische Darstellung zeigt, fehlen im Licht von Leuchtstoffröhren meist bestimmte Frequenzen (vor allem UV) im Vergleich zum Sonnenlicht (Ausnahme Vollspektrumleuchten) Es erfolgen aufgrund fehlender Frequenzen also Lichtverfälschungen, die je nach Lampentyp unterschiedlich ausfallen.

    Fehlende Lichtfrequenzen bzw. Lichtverfälschungen können erfahrungsgemäß viele neg. organische oder psychisch-geistige Folgen bei Menschen haben. Aber auch an Pflanzen und Tieren wirkt es sich negativ aus:

    Vor allem der Ausfall der lebenswichtigen UV-Frequenzen zieht zahlreiche negative Langzeitfolgen nach sich.

    Chemisch-künstlich herbeigeführte Wolkenbildung durch Flugzeugkondensstreifen (Chemtrails) sind daher unbedingt sofort zu stoppen, weil sie nicht nur den Lichteinfall stark abschwächen sondern auch dem Sonnenlicht große Anteile von UV-Licht entziehen und insgesamt Lichtfrequenzen verfälschen! Dadurch werden möglicherweise die nachteiligen Gesundheitsffekte, die durch Kunstlicht entstehen, verstärkt.

    Leuchtstoffröhren mit weiß-kalt-Licht - Frequenzdefizitfolgen

    Die handelsüblichen Leuchtstoffröhren (Neonlicht, 'kühlweiß', 'universalweiß') flimmern meist nicht nur unangenehm, sondern sie enthalten längst nicht alle Lichtfrequenzen, die Sonnenlicht aufweist. Vor allem fehlt ihnen meistens der UV-Anteil. Ebenso fehlt ihnen wie normalen Glühbirnen meist die kürzeren Wellenlängen, die wir als blau wahrnehmen. ( Liberman S.278)
    Leuchtstoffröhren entwickeln Quecksilberdampf.. Energiespitzen können schwere Nahrungsmittelallergien auslösen. Sie geben an Kathode geringe Menge Röntgenstrahlen und auch Radiowellen ab.. Rauschen sollte man sorgfältig schirmen. ( Liberman S.188f.)

    Leuchtstoffröhren stellen unter dem Frequenzaspekt eine Frequenzdefizit-Beleuchtung dar. Als Folge fehlender Lichtfrequenzen sind verschiedene Gesundheitsstörungen inzwischen bekannt:

    Abhilfe: Vollspektrum-Licht, notfalls Kaltweiß mit etwas Schwarzlicht zusammen verwenden. (= UV-Licht 345-400 nm) .s. www.informatik.fh-hamburg.de/~windle_c/Logologie/NeonKrnk.htm

    Leuchtstoffröhren mit rötlich-warmem Licht - Frequenzdefizitfolgen

    Nachdem sich die Nachteile der kalt-weißen Leuchtstoffröhren allmählich herumgesprochen haben, wurden Leuchtstoffröhren mit höherem rosa-Lichtanteil entwickelt. Diese warm-weißen Leuchten sind allerdings ebenfalls keineswegs harmlos. Auch ihr Licht enthält meistens kein UV-Licht und auch sonst Ausfälle des Gesamtlichtspektrums. Auch hierbei gilt: je mehr Frequenzen aus dem Vollichtspektrum fehlen, desto gravierender sind die Gesundheitsnachteile bei Pflanzen, Tieren und Menschen!

    Erkenntnisse hierzu

    warm-weiß-Leuchtstofflicht (mit erhöhtem rosa-Anteil)

    Wirkung rosaroter Brillen bzw. Bestrahlung

    Länger dauernde Bestrahlung mit rosarotem Licht, z.B. infolge von rosa Brillen, zeigt folgende Gesundheitsnachteile: Kompensationsmaßnahmen: rosa getönte Brille wurde durch mittelgraue ersetzt.. hyperaggressive Spieler verwandelten sich in entspannte, selbstsichere Menschen. ( Liberman S.168)

    Flimmerlichtwirkung der Leuchtstoffröhren u. Mind-machines

    Flimmerlichtwirkung:

    Optische Mind-Machines

    Empfehlungen gegen Lichtmangel und Frequenzdefizit

    Abhilfemaßnahmen bei flimmernden Leuchtstoffröhren


    Home |  Gesundheit |  Lichtkonzentrate |  Zurück zur Themaübersicht Lichtheilwirkungen