Endzeitprophezeiungen (Lorber, SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

Johannes empfängt die Offenbarung von Jesus    

Offenbarung des Johannes: Kapitel 6

Deutung durch Neuoffenbarungen Jesu


Inhaltsübersicht:


Die Öffnung der sieben Siegel durch Jesus (offb.06,01 ff.)

1. Siegel: Weißes Pferd, Bogenschütze (Sinnbild der Liebe, die Herzen trifft) (Offenbarung.06,01; gm.widk.106,24)

(Offenbarung.06,01) Und ich sah, daß das Lamm (Jesus) das erste der sieben Siegel auftat, und ich hörte eine der vier Gestalten sagen wie mit einer Donnerstimme: Komm!
(Offenbarung.06,02) Und ich sah, und siehe, ein a weißes Pferd (Sinnbild der göttl. Liebe, d. Hg.). Und der darauf saß, hatte einen Bogen(um die härtesten Herzen zu treffen, d. Hg.), und ihm wurde eine Krone gegeben, und er zog aus sieghaft und um zu siegen. (a gm.widk.106,24)

2. Siegel: Reiter auf rotem Pferd (Verstand) bringt Kämpfe und Religionskriege (Offenbarung.06,03-04; gm.widk.106,25)

(Offenbarung.06,03) Und als es das zweite Siegel auftat, hörte ich die zweite Gestalt sagen: Komm!
(Offenbarung.06,04) Und es kam heraus ein zweites a Pferd, das war rot (Sinnbild der Weisheit, krit. Verstand, d. Hg.). Und dem, der darauf saß, wurde Macht gegeben, den Frieden von der Erde zu nehmen, daß sie sich untereinander umbrächten (Lehre Jesu löste Kritik, Widerstand, Verfolgungen, Religionskriege aus, d. Hg.), und ihm wurde ein großes Schwert gegeben. (a gm.widk.106,25)

3. Siegel: Reiter auf schwarzem Pferd mit Waage (Wille zur Gerechtigkeit) (Offenbarung.06,05-06; gm.widk.107,26)

(Offenbarung.06,05) Und als es das dritte Siegel auftat, hörte ich die dritte Gestalt (Wille, Kraft, d. Hg.) sagen: Komm! Und ich sah, und siehe, ein a schwarzes Pferd (Sinnbild für Wille, d. Hg.). Und der darauf saß, hatte eine Waage (abwägende Gerechtigkeit, d. Hg.) in seiner Hand. (a gm.widk.107,26)
(Offenbarung.06,06) Und ich hörte eine Stimme mitten unter den vier Gestalten sagen: Ein Maß Weizen für einen Silbergroschen (extreme Teuerung, d. Hg.) und drei Maß Gerste für einen Silbergroschen; aber dem Öl (Sinnbild für Liebe, d. Hg.) und Wein tu keinen Schaden!

4. Siegel: Fahles Pferd (Ordnung) bringt vielfältigen Tod (Offenbarung.06,07-08; gm.widk.107,27)

(Offenbarung.06,07) Und als es das a vierte Siegel (Entsprechung für Ordnung, d. Hg.) auftat, hörte ich die Stimme der vierten Gestalt sagen: Komm! (a gm.widk.107,27)
(Offenbarung.06,08) Und ich sah, und siehe, ein a fahles Pferd(Sinnbild für Tod als Wandel, tot, d. Hg.). Und der darauf saß, dessen Name war: Der Tod(Sinnbild der Verwandlung durch Jesu Lehre zum Himmel oder zur Hölle, d. Hg.), und die Hölle (statt Jesu Geboten zu folgen, werden seine Gebote ins Höllische verkehrt, d. Hg.) folgte ihm nach. Und ihnen wurde Macht gegeben über den vierten Teil der Erde, zu töten mit Schwert und Hunger und Pest und durch die wilden Tiere auf Erden. (a gm.widk.107,27)

5. Siegel: (Ernst) Ruf der Märtyrer nach Vergeltung (Offenbarung.06,09-10; gm.widk.107,28)

(Offenbarung.06,09) Und als es das a fünfte Siegel (Sinnbild für göttl. Ernst, d. Hg.) auftat, sah ich unten am Altar die Seelen derer, die umgebracht worden waren um des Wortes Gottes (Martyrer wegen Jesu Lehre, d. Hg.) und um ihres Zeugnisses willen. (a gm.widk.107,28)
(Offenbarung.06,10)Und sie schrien mit lauter Stimme: Herr, du Heiliger und Wahrhaftiger, wie lange richtest du nicht und rächst nicht unser Blut an denen, die auf der Erde wohnen?
(Offenbarung.06,11) Und ihnen wurde gegeben einem jeden ein weißes Gewand (Sinnbild der Überwindung und Unschuld, d. Hg), und ihnen wurde gesagt, daß sie ruhen müßten noch eine kleine Zeit, bis vollzählig dazukämen ihre Mitknechte und Brüder, die auch noch getötet werden sollten wie sie.

6. Siegel: (Geduld) Geistige Umstürze, Verfinsterung von Sonne und Mond, Riesenerdbeben mit globaler Verwüstung (durch Asteroideneinschlag?) (Offenbarung.06,12-17; gm.widk.108,29)

(Offenbarung.06,12) Und ich sah: als es das a sechste Siegel (Sinnbild für göttl. Geduld, d. Hg.) auftat, da geschah ein großes Erdbeben (weltweite Erschütterungen durch Revolution, um die Verhältnisse zu ändern; materiell: weltweites Riesenerdbeben, vermutlich durch Einschlag eines Himmelskörpers, d. Hg.), und die Sonne wurde finster wie ein schwarzer Sack, und der ganze Mond wurde wie Blut, (materiell: ein herannahender Himmelskörper mit umgebender Gaswolke schiebt sich zwischen Sonne, Mond und Erde, bevor er einschlägt, bzw. die Rauchwolke nach einem Asteroideneinschlag verfinstert Sonne und Mond, d. Hg.) (a gm.widk.108,29)
(Offenbarung.06,13) und die Sterne des Himmels fielen auf die Erde (Meteoritenschauer mit Hitzesturm, d. Hg.), wie ein Feigenbaum seine Feigen abwirft, wenn er von starkem Wind bewegt wird.
(Offenbarung.06,14) Und der Himmel wich wie eine Schriftrolle, die zusammengerollt wird, und alle Berge (geistig: Hochmut, Herrschsucht, d. Hg.) und Inseln wurden wegbewegt von ihrem Ort. (Materielle Deutung: ein einschlagender Himmelskörper mit begleitendem Meteoritenschauer bringt evtl. die Erdachse ins Kippen, wodurch Eindruck entsteht, die fielen auf die Erde, d. Hg.)
(Offenbarung.06,15) Und die Könige auf Erden und die Großen und die Obersten und die Reichen und die Gewaltigen und alle Sklaven und alle Freien verbargen sich in den Klüften und Felsen der Berge (jeder versucht, einen sicheren Unterstand und (Bunker)Schutz gegen einen herannahenden Himmelskörper zu finden, d. Hg.)
(Offenbarung.06,16) und sprachen zu den Bergen und Felsen: Fallt über uns und verbergt uns vor dem Angesicht dessen, der auf dem Thron sitzt, und vor dem a Zorn des Lammes! (In dieser Lage erkennen viele den Strafgerichtscharakter der globalen Revolten und eines herannahenden Himmelskörpers und bekommen nun Todesangst, d. Hg.)
(Offenbarung.06,17) Denn es ist gekommen der a große Tag ihres Zorns (Feuer der Wahrheit, d. Hg), und wer kann bestehen? (a jl.ev08.048,06-07a; 'Tag des Herrn' Jesaja.13,09, Hesekiel.13,05 ' oder 'Tag des Zornes' Zeph.01,18)


Auslegung durch Neuoffenbarungen Jesu:

Erstes Siegel: Weißes Pferd = Liebe Gottes; Bogen = Mittel, die Herzen zu verwunden (Offenbarung.06,01-02; gm.widk.106,24)

(gm.widk.106,24; Offenbarung.06,02) »Das erste Siegel stellt das Bild vor, wie aus dem Buche ein weißes Pferd entstieg als Sinnbild Meiner allumfassenden Liebe, gekrönt durch alle anderen Eigenschaften, und mit einem Bogen, auch die härtesten Herzen zu verwunden, damit alles sich einst in Liebe auflöse. Aus Liebe wurde die Welt erschaffen, aus Liebe stieg Ich zur Erde nieder, und aus Liebe soll der erste Grundstein bestehen, welcher Meine göttliche Lehre auf Erden gründen soll, und der nie zu überwinden sein wird

Zweites Siegel: Rotes Pferd = Weisheit/Verstand; kritisches Abwägen zwischen göttl. Lehre und materiellem Leben als Streitgrund (Offenbarung.06,04; gm.widk.106,25)

(Offenbarung.06,04; gm.widk.106,25) »Das zweite Siegel brachte ein rotes Pferd, Sinnbild der Weisheit, oder menschlich gesagt, des Verstandes, der Beurteilungskraft, die kritisch alles abwägen will. Sie wird die göttlich-himmlische Lehre mit dem materiellen Sein vergleichen und wird dadurch die Differenzen aufdecken. Daher wird nicht Friede, sondern Streit das Resultat sein, wie die menschlichen Leidenschaften mit den Prinzipien des geistigen Seelenmenschen in Konflikt kommen, woraus dann Fanatismus auf der einen wie auf der andern Seite, Religionskriege im Äußern und Gewissenskämpfe im Innern erzeugt werden - als notwendige Folge, wo zwei Extreme als Gegensätze sich gegenüberstehen.«

Drittes Siegel: Schwarzes Pferd; Reiter mit Waage = Wille und Gerechtigkeit (Offenbarung.06,05-06; gm.widk.107,26)

(Offenbarung.06,05-06; gm.widk.107,26) »Das dritte Pferd, welches heraustritt, war schwarz und hatte eine Waage in der Hand. Es war der feste und gerechte Wille, welcher sich vorgenommen hat, den Endzweck ungestört durch alle Hindernisse zu verfolgen. Der Wille ist auch entsprechend der Gerechtigkeit, welche die Taten abwiegt, und wo die guten sich selbst vergelten und die schlechten sich selbst bestrafen. Gerechtigkeit sollte überall walten, in Glaubenssachen wie im sozialen Leben. Ich als Christus lehrte die Menschen ihre gehabte Lehre besser verstehen. Ich lehrte sie die Liebe und die Weisheit, welche die Liebe ins gerechte Maß 'weiset'. Ich lehrte sie Toleranz oder Gerechtigkeit gegen alle, und so sind diese drei Siegel der Schlüssel, wie Meine Lehre sich ausbreiten sollte, wenn sie die Veredlung des Menschengeschlechtes erreichen wollte

Viertes Siegel: fahles Pferd; Tod als Reiter = Entsprechung für Ordnung durch Verwandlung über Jesu Lehre zu Tod oder Leben (Offenbarung.06,07-08; gm.widk.107,27)

(Offenbarung.06,07-08; gm.widk.107,27) »Das vierte Siegel zeigt euch ein fahles Pferd, d.h. von unbestimmter Farbe, nicht kalt und nicht warm, oder bildlich, wie es dort heißt, den Tod. Denn der Tod bezeichnet ja nicht das Aufhören, sondern nur Verwandlung. Und so ist auch die Farbe des Pferdes entsprechend dem Weg bei der Verwandlung durch Meine Lehre, entweder auf- oder abwärts zu schreiten; aufwärts zur höheren Vergeistigung bei der Annahme derselben, und abwärts bei der Vertierung der edelsten Eigenschaften, die Ich als Schöpfer ins menschliche Herz gelegt habe. Dieses Siegel entspricht der Ordnung oder dem gesetzmäßigen Gang alles Geschaffenen.«

Fünftes Siegel: Ernsthaftigkeit der Märtyrer; Vergeltung und höchste Freuden für Treue (Offenbarung.06,09-11; gm.widk.107,28)

(Offenbarung.06,09-11; gm.widk.107,28) »Es führt dann ganz natürlich zur Erklärung des fünften Siegels, wo die Opfer bildlich dargestellt sind, die der Lehre zuliebe durch die Leidenschaften des Menschen materiell fallen. Es ist auch dabei schon der Sieg angedeutet, welcher jedem zuteil wird, der dem Geistigen sein Höchstes auf Erden, seine eigene Natur und seinen eigenen materiellen Leib zum Opfer bringt. So waren, wie vorher bei der Waage die Gerechtigkeit, hier die Vergeltung und die höchsten Freuden entsprechend dargestellt, welche denen werden, die mitten im Kampfe das Banner Gottes und Seiner Lehre hochzutragen und zu schützen vermögen.«

Sechstes Siegel: Entsprechung für Geduld (Offenbarung.06,12-06,17; gm.widk.108,29)

(Offenbarung.06,12-06,17; gm.widk.108,29) »Das sechste Siegel zeigt euch eine gänzliche Revolution auf dem ganzen Erdball, d.h. entsprechend: Der Trieb zur geistigen Lehre wird alle sozialen Verhältnisse ändern wollen. Die eifrige Hast, das eine zu erreichen, wird die Gegner zu ebensolcher Hast anspornen. Es wird Krieg und Zerstörung im Inneren und Äußeren entstehen, Machthaber werden gegen schwache Völker und die Völker gegen die Machthaber anstürmen, wenn ihre Rechte zu sehr geschmälert werden. So wird die Religion der Liebe, des Friedens und der Duldung im Kampf um ihren eigenen Bestand nur das Entgegengesetzte hervorrufen, und diese Mächte werden einander so lange bestreiten, bis das Geistige siegen wird.
Dieses sechste Siegel entspricht also der Geduld, was nichts anderes heißen will als: Alles Streben dagegen ist umsonst! Wo ein Gott Sein göttliches Recht geltend machen will, müssen selbst die Steine nachgeben, denn Sein ist das Recht und die Glorie in Ewigkeit!«

Hand nach rechts s. auch Vorzeichen einer Katastrophe aus dem Kosmos als Strafgericht

 Johannes-Offenbarung
Letztes Update: 29.01.2018